WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Sport
SG Westerburg-Gemünden-Willmenrod: Schäfer kommt für Meuer
Zur neuen Saison übernimmt Thomas Schäfer das Amt des Cheftrainers der SG Westerburg Gemünden Willmenrod. Oliver Meuer hört aus beruflichen Gründen zum Saisonende auf und übergibt Thomas Schäfer eine intakte Mannschaft, die auch in Zukunft eine gute Rolle in der Bezirksklasse Ost spielen will.
Westerburg/Gemünden/Willmenrod. „Wir danken Oli, dass er in der vergangenen Saison eingesprungen ist und sich erneut für die SG auf den Trainingsplatz gestellt hat. Er hat die Mannschaft zu einer gut funktionierenden Einheit geformt und sie aktuell im vorderen Bereich der Tabelle stabilisiert,“ sagte SG-Präsident Günter Weigel. Oliver Meuer hatte bereits zur Saison 2017/18 als langjähriger Cheftrainer der SG aufgehört und übernahm im Winter 2018 erneut die Mannschaft.

Der 38-jährige Thomas Schäfer kommt von der SG Malberg-Rosenheim, wo er als Co-Trainer und Spieler aktiv ist. Zuvor war er lange Jahre Spielertrainer in Berod. „Thomas Schäfer ist der Wunschtrainer unserer Spieler. Wir sind überzeugt, dass er mit seinem Fachwissen und seiner Art ein Team zu führen, die richtige Lösung für die SG WGW ist“, erklärte Weigel. „Ich freue mich sehr auf diese hochinteressante Aufgabe und hoffe das Vertrauen, das Mannschaft und Vorstand in mich gesetzt haben, ab dem 1. Juli 2020 zurückzugeben!“, sagte Thomas Schäfer.
Nachricht vom 15.12.2019 www.ww-kurier.de