WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Vereine
Blasorchester Daubach unter neuer Leitung
Walter L. Born hat mit Wirkung zum 1. Dezember die musikalische Leitung des Blasorchesters Daubach übernommen. Er tritt somit die Nachfolge von Johanna Krämer an, die den Verein seit März 2019 kommissarisch geleitet hatte. Mit Born möchte das Blasorchester Daubach seine musikalische Neuausrichtung, den Ausbau des Orchesters und der Jugendarbeit vorantreiben.
Der Vorstand gratuliert Walter L. Born (vorne rechts) zur musikalischen Leitung des Vereins: Christian Frink (hinten links), Theresa Haas (von links nach rechts), Helmut Scheloske, Daniela Born, Kornelia Bicking. Fotos: Blasorchester DaubachDaubach. In einem offenen Bewerbungsverfahren hat sich der angesehene Bandleader, Chorleiter, Komponist beziehungsweise Arrangeur und Instrumentallehrer Walter L. Born gegen mehrere Mitbewerber durchgesetzt. Im Rahmen des diesjährigen Weihnachtszaubers des Vereins erfolgt die offizielle Übergabe des Dirigentenstabs. Johanna Krämer bleibt dem Verein als stellvertretende Dirigentin erhalten.

Zusätzlich unterstützt der Jazzmusiker und Musikpädagoge ehrenamtlich seit Herbst dieses Jahrs die musikalische Früherziehung des Blasorchesters. Außerdem ist er aktives Vereinsmitglied und unterstützt das Trompetenregister auch zukünftig tatkräftig. Anlässlich des 60-jährigen Bestehens des Blasorchesters hat Born 2018 den Musikerinnen und Musikern den „Daubacher Jubiläumsmarsch“ auf den Leib geschneidert.

„Wir sind froh, dass wir mit Walter einen so erfahrenen und bekannten Berufsmusiker als Dirigenten für unser Orchester gewinnen konnten“, so die 1. Vorsitzende Kornelia Bicking.
 
Nachricht vom 30.11.2019 www.ww-kurier.de