WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Politik
Noch frischerer Wind bei den Grünen
Der Kreisverband Bündnis 90 /Die Grünen hat seinen neuen Vorstand gewählt. Entgegen dem Trend anderer Parteien hat sich der Vorstand der Grünen abermals verjüngt. In den geschäftsführenden Vorstand wurde erneut Torsten Klein gewählt, nunmehr dienstältester Vorstandssprecher. Sein Schwerpunkt liegt auf der Wirtschafts- und Bundespolitik, für die er auch an der Grundsatzakademie der Bundesgrünen im Sommer dieses Jahres teilnahm.
Der neue Vorstand der Grünen. Foto: privatOberhaid. Ina von Dreusche wurde ebenfalls als Vorstandssprecherin wiedergewählt. Ihr Hauptinteresse gilt dem Naturschutz und der Umweltpolitik. Hier kämpft sie politisch an vorderster Front gegen das Abholzen für den geplanten LKW-Parkplatz in Montabaur-Heiligenroth und als Fraktionsvorsitzende der Grünen im Kreistag für den Erhalt des herrlichen Waldes auf dem Nauberg.

Neu als Vorstandssprecher ist Prof.Dr.Karl Eberhard Hain aus Hachenburg, der die Koordinierung der Grünen in Verbands- und Ortsgemeinden organisieren wird. Marlon Wrasse aus Höhr-Grenzhausen wurde zum Schatzmeister gewählt und Mathias Flügel, der sich in der VG Westerburg als junger Grüner engagiert, wurde zum Schriftführer gewählt. In den erweiterten Vorstand wurden Jörg Schur, Christian Schimmel, Michael Musil und Christina Holthausen gewählt.

Die Adresse der Geschäftsstelle des Kreisverbandes Westerwald hat sich geändert und ist zukünftig Hochstraße 4 in 56237 Oberhaid.
Nachricht vom 11.11.2019 www.ww-kurier.de