WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Sport
SG Grenzbachtal I und II punkteten im Heimspiel
Am Sonntag, 10.November spielte die erste Mannschaft der SG Grenzbachtal in Mündersbach gegen Thalhausen. Es gab einen 6:3 Sieg. Das Spiel gestaltete sich schwerer als erwarte, da Thalhausen gut dagegenhielt und sogar in der 34. Minute mit 0:1 in Führung ging.
SymbolfotoMündersbach. Doch durch einen Doppelschlag von Philipp Radermacher in der 43. und 45. Minute konnte das Spiel gedreht werden und die SG Grenzbachtal führte mit 2:1. In der 50. Minute kam Thal hausen zum 2:2. In der 62. Minute erhöhte wiederum Philipp Radermacher auf 3:2 dem Feryat Ak in der 72. das 4:2 folgen ließ.

Doch der Torhunger von Philipp Radermacher war an diesem Tag noch nicht gestillt, in der 76. und 87. Minute machte er mit seinen Treffer 4 und 5 zum 5:2 und 6:2 alles klar. In der 90. Minute fiel noch das 3:6, was dann der Endstand war. Damit bleibt man weiter mit vier Punkten Rückstand auf den Tabellenführer in Schlagdistanz auf dem dritten Platz.

Die zweite Mannschaft

Die zweite Mannschaft der SG erzielte am Sonntag in Mündersbach im Vorspiel ebenfalls einen wichtigen Sieg. Es konnte mit 2:0 gegen Güllesheim gewonnen werden. Durch eine konzentriert geschlossene Mannschaftsleistung war der Sieg auch verdient. Quasi mit dem Pausenpfiff gelang Jannik Stein das 1:0. In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel dann hektischer, aber die zweite der SG Grenzbachtal hielt Ihren Kasten sauber und kam Ihrerseits in der 82. Minute erneut durch Jannik Stein zum erlösenden 2:0. Dadurch blieben drei wichtige Punkte zu Hause.

Die nächsten Spiele:
Sonntag 17.11. erneut Doppelheimspieltag in Mündersbach: SG I gegen den Tabellenführer aus Hundsangen, Anstoß 15 Uhr, SG II um 12.30 Uhr gegen Weidenhahn.

Nachricht vom 10.11.2019 www.ww-kurier.de