WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall zwischen PKW und Traktor
Alkoholeinfluss dürfte ursächlich gewesen sein für einen schweren Verkehrsunfall bei Wölferlingen, der zwei Schwerverletzte und hohen Sachschaden zur Folge hatte. Der Unfallverursacher war mit seinem PKW durch einen unachtsamen Überholvorgang mit einem entgegenkommenden Traktor kollidiert. Beide Fahrer mussten in Krankenhäuser gebracht werden.
SymbolfotoWölferlingen. Bei einem Verkehrsunfall auf der K 61 bei Wölferlingen erlitten zwei Beteiligte am 16. Oktober um 20:15 Uhr schwere Verletzungen. Ein 33-jähriger PKW-Fahrer aus der VG Bad Marienberg war in Richtung Rotenhain unterwegs, als er einen vor ihm fahrenden PKW überholte.

Bei dem Überholvorgang übersah er jedoch den entgegenkommenden Traktor eines 20-Jährigen aus der VG Hachenburg. Trotz Vollbremsung des überholten PKW-Fahrers und einem Ausweichmanöver des Traktor-Fahrers konnte eine Kollision nicht mehr verhindert werden.

Bei dem Zusammenstoß wurde der an der landwirtschaftlichen Zugmaschine angehängte Mulcher abgerissen und der PKW des Unfallverursachers landete totalbeschädigt in einem angrenzenden Feld. Die betroffenen Fahrer zogen sich jeweils schwere Verletzungen zu und wurden in Krankenhäuser eingeliefert.

Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 8000 Euro. Der Unfallverursacher stand unter Alkoholeinfluss; dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen.
(PM Polizeiinspektion Montabaur)
Nachricht vom 16.10.2019 www.ww-kurier.de