WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Zwei Fahrer demolierten Zäune und flüchteten
Die Polizeiinspektion Hachenburg bittet um Zeugenaussagen zu einer Unfallflucht in der Brunnenstraße in Dreisbach und einer Unfallflucht in der Westerwaldstraße in Mörlen. In beiden Orten wurde jeweils ein Gartenzaun beschädigt. Nach den Unfällen entfernten sich die Fahrer unerkannt.
SymbolfotoDreisbach. Bereits am vergangenen Samstag, 5. Oktober, ereignete sich in der Brunnenstraße in Dreisbach eine Verkehrsunfallflucht. Wie die Geschädigte mitteilte, touchierte im Verlauf des Tages augenscheinlich ein PKW den Grundstückszaun und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Hachenburg unter der Rufnummer 02662-9558-0.

Mörlen. Am gestrigen Abend, 8. Oktober, 20.10 Uhr, kam es in der Westerwaldstraße in Mörlen zu einem Verkehrsunfall. Der Fahrer eines blauen MB Sprinter beschädigte hierbei einen Gartenzaun und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Hachenburg unter der Rufnummer 02662-9558-0.
(PM Polizeiinspektion Hachenburg)
Nachricht vom 08.10.2019 www.ww-kurier.de