WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Vereine
Turnierklassiker am Wiesensee – Preis des Präsidenten
Seit inzwischen fünf Jahren hat das langjährige Mitglied Ing. Kurt Dörflinger das Amt des Präsidenten im Golfclub Wiesensee e.V. inne. Gemeinsam mit ihm veranstaltete der Golfclub den Turnierklassiker „Preis des Präsidenten“ am Sonntag, 15. September. Bei spätsommerlichem Wetter gingen die Spielerinnen und Spieler an den Start. Größtenteils aus dem Golfclub Wiesensee e.V., aber auch aus den Golfclubs in Georghausen, Bad Ems, Homburg, Idstein, Neuhof, Mainz und Hof Hausen.
Siegerfoto. Foto: privatWesterburg. Zum Ausklang des Turniers trafen sich die Turnierteilnehmer am Abend im Clubhaus. Als Bruttosieger ging Maximilian Kukuk vom Mittelrhein Golfclub vom Platz. In der Nettoklasse A konnten sich Alfred Zöggeler (36 Nettopunkte), Klaus Horneck (34 Nettopunkte) und Fabian Marek (34 Nettopunkte), alle vom GC Wiesensee, über die sehr guten Platzierungen freuen. In der Nettoklasse B sicherten sich die drei Wiesensee-Mitglieder Timo Kreckel (37 Nettopunkte), Siegfried Wenzelmann (36 Nettopunkte) und Dr. Thorsten Schneider (36 Nettopunkte) die ersten Plätze. Gute Ergebnisse wurden auch in der Nettoklasse C erzielt: Thomas Einig (40 Nettopunkte), Joshua Haas (39 Nettopunkte) und Thomas Heinz (39 Nettopunkte), ebenfalls vom GC Wiesensee freuten sich über ihre guten Platzierungen.

Zum Abschluss der Saison treffen sich alle Golfbegeisterten bei der Erdinger Weißbräu Trophy am Samstag, 5. Oktober wieder, wenn es am Wiesensee heißt „O‘zapft is“.
Nachricht vom 16.09.2019 www.ww-kurier.de