WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Oktoberfest für Senioren
Warum gibt es Oktoberfeste eigentlich nur für die jüngere Generation, mit modernen Rhythmen und am Abend? Das haben sich die Aktiven vom Demenz-Netzwerk-Montabaur-Wirges-Wallmerod gefragt. Warum gibt es keine Veranstaltungen für Ü-70-Jährige mit zünftiger bayrischer Blasmusik und Tanz, für diese Altersgruppe? Das wollen sie jetzt ändern.
Montabaur. Am 21. September findet das erste „Oktoberfest“ für die ältere Generation in der Stadthalle in Montabaur statt. Einlass ist ab 14 Uhr und Beginn der Veranstaltung um 15 Uhr. Kulinarisch wird das Ganze begleitet von bayrischen Spezialitäten wie Leberkäs, O`bazter, Brezeln, Apfelstrudel und so weiter. Musikalisch spielt die Blaskapelle „Halbe Lunge“ zum Tanz auf.

Der Verbandsgemeindebürgermeister Ulrich Richter-Hopprich eröffnet die Veranstaltung und Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland macht den traditionellen Fassanstich.

Schirmherrin dieser Veranstaltung ist Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Sabine Bätzing-Lichtenthäler.

Die Veranstalter sind zwar ein Demenz-Netzwerk, aber diese Einladung gilt für alle Senioren, die noch einmal das Tanzbein schwingen wollen und sich gerne an alte Zeiten zurück erinnern, wie man früher gefeiert hat, zum Beispiel auf der Kirmes..

Prof. Böhm sagt: “Vor den Beinen muss die Seele bewegt werden“ und was bewegt die Seele besser, als zünftige Blasmusik. (PM)
Nachricht vom 14.09.2019 www.ww-kurier.de