WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Schustermarkt in Montabaur wird erweitert
Tradition trifft auf Moderne: Der traditionelle Handwerker- und Bauernmarkt mit Street-Food Meile und Kidsarea wird auch in diesem Jahr am 14. und 15. September wieder mit über 100 Hand- und Kunsthandwerken vertreten sein. Neben traditionellen Holzschnitzereien, Vereinsaktionen und filigranem Modeschmuck, können auch landwirtschaftliche Produkte bestaunt und erworben werden.
Schustermarkt in Montabaur. Foto: Stadt MontabaurMontabaur. In Kombination mit den kulinarischen Stationen aus aller Welt mit bunten Food Trucks und internationalen Ständen, die den Trend der Street Food Kultur in Montabaur aufleben lassen, sind einem Wochenende voller kulinarischer Genüsse auf der Street-Food Meile und einer handwerklichen & künstlerischen Entdeckungsreise keine Grenzen gesetzt.

Freuen Sie sich auf viele Events und Erlebnisse für Jung und Alt rund um den Schustermarkt. Kinderprogramm, Hüpfburgen, historische Feuerwehrfahrzeuge, große Enten (Citroen 2CV) Ausstellung und vieles mehr.

Neuerungen sind unter anderem: die Einbindung des Karoline-Kahn-Platzes als „Mehrgenerationen Platz“ mit Karussell, Kinderschminken, Ballon-Aktionen, Sitzmöglichkeiten und Verpflegung. Auf dem Konrad-Adenauer-Platz sorgen weitere Stände sowie der Foodstand und hochwertige Wein- und Cocktailbars mit Sitzmöglichkeiten für das leibliche Wohl.

Die Marktzeiten sind samstags 10 bis 18 Uhr und sonntags 11 bis 18 Uhr. Nach den Marktzeiten bietet die Kneipen- und Gastrolandschaft in Montabaur natürlich weitere Möglichkeiten zu verweilen. Für die Verbindung zwischen Innenstadt, am Fashion Outlet, alter Galgen und Kesselwiese sorgen sonntags mehrere „Bimmelbahnen“.

Weitere Infos und das komplettes Programm gibt es auf www.montabaur-live.de/schustermarkt und bei Facebook unter „Kultur in Montabaur“ Veranstalter: Stadt Montabaur. (PM)
Nachricht vom 09.09.2019 www.ww-kurier.de