WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Wirtschaft
Die Gesundheitsmesse Sanara kommt nach Ransbach-Baumbach
Zum zweiten Mal wird in Ransbach-Baumbach die Gesundheitsmesse „sanara“ Interessantes, Neues und Hilfen aus allen Bereichen der Gesundheit für den menschlichen Körper vorstellen. Gesundheit ist das höchste Gut der Menschen. Wer gesund ist, fühlt sich wohl. Das drückte auch schon der römische Dichter Juvenal mit seinem berühmt gewordenen Zitat aus: „Mens sana in corpore sano“ – In einem gesunden Körper kann ein gesunder Geist wohnen.
Archivfoto: Wolfgang TischlerRansbach-Baumbach. Auf der „sanara“ informieren die Aussteller in der Stadthalle Ransbach-Baumbach von der Schulmedizin über Naturheilkunde und Pflege, über Ernährung, Diät und Bewegung bis hin zu spiritueller und meditativer Heilung allen Interessenten über ihr zum Teil neues Angebot. Es sind Angebote, die dem Menschen echt helfen sollen: nicht erst, wenn jemand krank geworden ist, sondern auch schon im Vorfeld, also präventiv.

In einer Gesellschaft, die von Hektik und Stress geprägt ist, wird das Thema Gesundheit immer wichtiger. Gesundheit bedeutet nicht das Gegenteil von Krankheit, sondern weitaus mehr. Auch der Bereich (Alten-)Pflege nimmt mittlerweile an Bedeutung zu, weil Menschen immer älter werden. Ziel ist es, das Thema „Gesundheit von Körper, Geist und Seele“ ganzheitlich aufzugreifen und einem breiten Publikum bekannt zu machen. Auch in der Region gibt es dazu kompetente Anbieter.

Die Sonderausstellung „sanara“ wird begleitet von einem umfangreichen Rahmenprogramm mit vielen Vorträgen in mehreren Räumen: mit Themen wie zum Beispiel Schule ohne Stress, Urologie, Gelenk-OP, Arthrose-Behandlung, Bewegungsstörung, Selbstheilung sowie Schilddrüsen-, Durchblutungs-, Schmerz- und Diabetes-Probleme. Klang-Meditation und Gesichtslesen runden das Angebot ab.

Der Besuch ist auf jeden Fall ein Gewinn für alle, die sich Gedanken um ihren Körper machen. Wie die Veranstalter mitteilen, gibt es noch ein paar freie Plätze für Aussteller.

Eintritt: 3 Euro. Für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren ist der Eintritt frei. Messezeiten: Samstag und Sonntag, den 19. und 20. Oktober 11 bis 18 Uhr
Veranstalter: MOOG & FREISBERG Messe & Event GbR
Info-Telefon: 02626-140021 | www.moog-freisberg.de


Video mit Informationen über die kommende Messe





Nachricht vom 27.08.2019 www.ww-kurier.de