WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Vereine
Nachlese zum 3. Natur- und Erlebnistag in Mörlen
Trotz schlechter Wetterprognose wurde auch in diesem Jahr die Veranstaltung, die vom Verein "Farbe für Mörlen für Mensch und Natur e.V." organisiert wurde, sehr gut angenommen. Für die Besucher gab es lehrreiche Informationen unter anderem über die Tiere und Pflanzen in unserer Natur. Nicht nur für die Kinder, sondern auch für die Erwachsenen war es ein kurzweiliger Tag.
Impressionen vom Natur- und Erlebnistag. Fotos: privatMörlen. Neben Ponyreiten, Rollenbahn, Bogenschießen und Fußballparcours wurden viele weitere Attraktionen geboten. Der Hauptgewinner einer Verlosung für einen guten Zweck durfte sich über einen Schnupperkurs im Segelfliegen freuen. Damit auch der Hunger gestillt wurde, gab es leckeres vom Grill, Kaffee und Kuchen und natürlich wieder das begehrte Stockbrot.

Aus aktuellem Anlass wurde noch das Thema "Basaltabbau im Nauberg" auf das Tagesprogramm genommen. Hierzu führte der Sprecher der BI "Erhaltet den Nauberg", Klaus Wilhelm, eine Exkursion in das geplante Basaltabbaugebiet "Welsche Hütte" durch. Fast fünfzig Interessierte lauschten den sehr informativen und aufschlussreichen Ausführungen von Wilhelm, der sich nochmals vehement gegen den geplanten Basaltabbau aussprach. Es ist höchste Zeit, dass die entsprechenden Behörden und die politisch Verantwortlichen endlich zur Vernunft kommen und diesem Vorhaben eine endgültige Absage erteilen.

Zu guter Letzt gilt es noch Dank zu sagen an alle Spender, Sponsoren und freiwilligen Helfer ohne die diese Veranstaltung nicht so erfolgreich verlaufen wäre. Alle Beteiligten waren sich einig, dass der nächste Natur- und Erlebnistag in 2021 wieder stattfinden soll. (PM)
 
Nachricht vom 25.08.2019 www.ww-kurier.de