WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Gelungener musikalischer Abschluss des bekannten „Spack! Festivals“
Mit dem Titel „Das letzte Spack! Festival“ ging die großräumig bekannte Musikveranstaltung in Wirges am 23. und 24. August in die vorerst letzte Runde. Mit dabei waren bekannte Acts wie „Kool Savas“, „Dendemann“, „Gzuz“, „Juju“ oder Olexesh“.
Zur vorerst letzten Ausgabe von Spack! waren auch zahlreiche altbekannte Gesichter erschienen. Fotos: LJS
Wirges. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge betraten die Festivalbesucher in diesem Jahr das altbekannte Gelände des Spack!-Festivals am Nachmittag des 23. August. Der Zwiespalt zwischen der Vorfreude auf die musikalischen Highlights des Wochenendes und der Tatsache, dass dieses Jahr vorerst Abschied vom Festival selbst genommen werden musste, war zu jeder Minute spürbar. Seit 2004 fanden sich Musikbegeisterte verschiedenster Genres hierfür zusammen, somit endete nach über 15 Jahren für viele langjährige Besucher eine Ära.

Dies hinderte jedoch niemanden daran, das familiäre Festivalgefühl auch in diesem Jahr wieder aufleben zu lassen, während zu den Auftritten der Acts begeistert mitgeschwelgt, -gesungen oder -getanzt wurde. Mit „Lilli Rubin“ wurde am ersten Festivaltag die „numedix Mainstage“ eröffnet, auf welche sogleich Rapper „B-Tight“ folgte. Dank „OG Keemo“, „Chefket“, „Sonje & Effair“, „Matu“, oder auch altbekannten Gesichtern wie „Thilo Distelkamp“ war zu jeder Zeit der Platz vor einer der drei Bühnen gefüllt. Gute Stimmung verbreitete auch der deutsche Rapper und Sänger „Chefket“, welcher die Menge in seine Show einbezog, sie dadurch aufheizte und mit altbekannten Hits wie „Schritt zurück“ überzeugen konnte.

Rapperin „Juju“, die zurzeit mit Songs wie „Vermissen“ oder „Hi Babe“ in den deutschen Charts vertreten ist, zeigte eine Bühnenshow der Extraklasse, ähnlich wie die an sie anschließenden Acts auf der Mainstage, „Gzuz“ und „Dendemann“. Letzterer spielte als Main Act des ersten Tages über eine Stunde und lockte so viele Festivalbesucher vor die Bühne, wie den ganzen Tag nicht. Das Album des 35-Jährigen hielt sich Anfang des Jahres ganze zehn Wochen auf Platz 1, wodurch sich kaum einer der Anwesenden fand, der eines seiner Lieder nicht mitsingen konnte.

Samstags, am zweiten und letzten Festivaltag, herrschte ebenso hervorragendes Wetter wie am Tag zuvor, was viele der Besucher nach den Strapazen der letzten Jahre mit Gewitter und Unwetter sichtlich freute. Bei hochsommerlichen Temperaturen ließen es sich viele nicht nehmen, die Hüllen fallen zu lassen. Für Abkühlung und auch die Erfüllung sonstiger Wünsche sorgte die Foodmeile, welche 2019 wieder ein umfangreiches Angebot für jeden Geschmack lieferte.

Am Samstagnachmittag konnte man auf der Bühne in die Gesichter von vielen bekannten Spack!-Acts schauen: Neben „Vega“ und „Bosca“ waren hier auch „Jephza“ und „Weekend“ zu sehen, die bereits vor vielen Jahren das Publikum auf ganzer Linie überzeugen konnten und daher immer wieder treue Fans auf das Festival lockten. Auch die Tanzfreudigen vor der „electronic gallery“ kamen in diesem Jahr nicht zu kurz: Neben der Shisha-Bar legten Acts wie „Stereochemie“, „Babor“ und „Olek“ auf und sorgten dafür, dass nach kurzer Zeit niemand mehr still stehen konnte.

Den Headliner des Tages, und sogleich Festivalabschluss, lieferte samstags nach stimmungsvollen Auftritt des deutschen Rappers „Olexesh“ der allseits bekannte Aachener „Kool Savas“. Als erfolgreicher Rapper, welcher unter anderem mit Xavier Naidoo und Sido zusammengearbeitet hat, bewies er auch auf dem Spack! Festival erneut, dass er mit seinen interessanten Texten und eingängigen Rhythmen einen großen Wiedererkennungswert innehatte und das Publikum sogleich auf seine Seite bringen konnte. LJS
       
       
   
Nachricht vom 24.08.2019 www.ww-kurier.de