WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Kultur
Klarinettenduos in der Festungskirche Ehrenbreitstein
Vorletzte Klassikserenade führt von Hamburg nach Helsinki. „Musikalische Kreuzfahrten“ – so heißt das Motto der Klassikserenaden in der Festungskirche Ehrenbreitstein in diesem Sommer.
Lauriane Maudry. Fotos: VeranstalterKoblenz. Auf dem Programm der vorletzten Serenade am Mittwoch, 7. August, um 17 Uhr stehen Klarinettenduos von Telemann, Sibelius, Bartók und Poulenc. Die Reise führt diesmal von Hamburg nach Helsinki: In Hamburg veröffentlichte Telemann 1727 seine sechs Sonaten für zwei Traversflöten. Die erste erklingt in der Festungskirche und ist auch auf zwei Klarinetten ganz bezaubernd.

Aus Helsinki kommt Jean Sibelius, der wichtigste Komponist Finnlands. Die beiden Klarinetten werden von zwei herausragenden, jungen Musikern gespielt: Die Französin Lauriane Maudry ist mit Mitte Zwanzig und bereits preisgekrönt. An Ihrer Seite spielt der Italiener Ange Sierakowski, der aktuell am Mozarteum in Salzburg studiert. Der Eintritt ist frei im Rahmen des Festungstickets.

Mittwoch, 7. August, 17 Uhr in der Festungskirche Ehrenbreitstein
Lauriane Maudry, Klarinette
Ange Sierakowski, Klarinette

Georg Philipp Telemann: Sonate Nr. 1
Jean Sibelius: Duo
Igor Strawinsky: Drei Stücke für Klarinette solo
Olivier Messiaen: Abîme des Oiseaux
Duos von Bartók und Poulenc
 
Nachricht vom 31.07.2019 www.ww-kurier.de