WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Vereine
XL-Wanderung des WWV Bad Marienberg auf der "Iserbachschleife"
Mit sechs wanderfreudigen Mitgliedern starteten der Westerwaldverein Bad Marienberg bei bestem Wanderwetter. Die Fahrt über Nebenstraßen ließ die Teilnehmer herrliche Ausblicke über die schöne Heimat genießen. In Anhausen trafen die Wanderer dann auf vier weitere, schon vertraute Gäste, und die vierbeinige Begleiterin Luna.
Bad Marienberger Wanderfreunden in Isenburg. Foto: privatBad Marienberg/Anhausen. Der Weg hielt, was die Beschreibung versprach: tolle Ausblicke, naturbelassene Waldwege und –pfade. Der Weg führte talwärts und natürlich auch wieder bergauf. Die Kirchenruine Hausenborn wurde besichtigt und danach ging es nach Isenburg. Hier wurden die Marmer freundlicherweise zur Besichtigung des Heimatmuseums eingeladen, was sie natürlich nicht ausschlagen wollten.

Anschließend stiegen die Wanderer zur Ruine der Isenburg hinauf, von wo aus sie wieder einen herrlichen Rundumblick hatten. Durch schattigen Wald ging es weiter bis zur Thalhauser Mühle. Hier genossen die Bad Marienberger in angenehmer Atmosphäre kühle Getränke, bevor es auf den Rückweg nach Anhausen ging.

Ein schöner Wandertag ging mit der Erkenntnis zu Ende, dass unser Westerwald viele schöne Wanderwege zu bieten hat. Die Mitglieder des Westerwaldvereins freuen sich schon auf die nächste XL-Wanderung am 18. August im Nauberg. (PM)
Nachricht vom 28.07.2019 www.ww-kurier.de