WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Rollerfahrer ohne Führerschein stürzte
Einem Rollerfahrer wurde zum Verhängnis, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln auf der Bundesstraße 414 bei Kroppach beim Abbiegen zu Fall kam. Die Polizei stellte danach bei der Unfallaufnahme fest, dass der junge Mann keine Prüfbescheinigung besaß. Nun erwarten den Gestürzten zwei Strafverfahren.
SymbolfotoKroppach. Am 28. Juli um 6:05 Uhr kam es auf der Bundesstraße 414 in der Gemarkung Kroppach zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde. Der allein beteiligte Fahrer eines Mofa-Rollers kam beim Abbiegen auf einen Wirtschaftsweg auf regennasser Fahrbahn zu Fall und verletzte sich dabei leicht. Bei der Unfallaufnahme wurde zudem festgestellt, dass der 20-jährige Fahrer aus der VG Betzdorf unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand und nicht im Besitz der erforderlichen Prüfbescheinigung war. Den jungen Mann erwarten nun zwei Strafverfahren.
(PM Polizeidirektion Montabaur)
Nachricht vom 27.07.2019 www.ww-kurier.de