WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Wirtschaft
Baubeginn des Schieß-Sportzentrums Westerwald
Mit großem Aufgebot erfolgte der Spatenstich zum Bau eines ambitionierten Immobilienprojekts. Im Gewerbegebiet Rohr II entsteht unter Bauherren und lokalem Unternehmer Müntaz Karagöz eine vielfältige Gewerbeimmobilie. Neben Gewerbeflächen wird das Objekt einen vermieteten Garagenpark zum Unterstellen von Wohnmobilen, Anhängern und sonstigen Fahrzeugen aller Art beinhalten.
Spatenstich an der Multifunktionsgewerbeimmobilie. Foto: privatRansbach-Baumbach. Besondere Aufmerksamkeit verdient aber sicherlich das Schieß-Sportzentrum Westerwald, das in der Immobilie seine Heimat finden wird. Es wird eine Schießbahn von 100 Metern und ein modernes Schießkino, das Training unter realitätsnahen Bedingungen erlaubt, beinhalten. Durch diese Ausstattung richtet sich das Angebot des Schieß-Sportzentrums auch an Jäger, Behörden und Sicherheitsdienste, die es zur Ausbildung nutzen können.

Bürgermeister Michael Merz stellte die geschickt ausgewählte Lage in den Fokus, die Überörtlichkeit gewährleistet. Kurt Schüler, Erster Kreisbeigeordneter und Vizepräsident des Landesjagdverbandes, erwartet eine gute Annahme des Schieß-Sportzentrums, da Jäger bundesweit bald einen Schießnachweis erbringen müssen. Für die rund 1.300 Jäger im Westerwaldkreis könnte das neue Zentrum daher ein fester Anlaufpunkt werden. (PM)
Nachricht vom 18.07.2019 www.ww-kurier.de