WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
DRK-Verbundkrankenhaus: Top-Platzierung bei F.A.Z.-Wettbewerb
Das DRK-Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg gehört zu den Siegern eines Wettbewerbs vom F.A.Z.-Institut und dem Institut für Management und Wirtschaftsforschung (IMWF) und darf sich nun eines der „besten deutschen Krankenhäuser 2019“ nennen. Jürgen Ecker, Kaufmännischer Direktor des Verbundkrankenhauses, zeigt sich stolz und würdigt die Leistungen der Mitarbeiter.
Das DRK-Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg, hier das Hachenburger Haus, schneidet bestens ab beim Wettbewerb. (Foto: DRK)Altenkirchen/Hachenburg. Das DRK Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg gehört zu den Siegern eines Wettbewerbs vom F.A.Z.-Institut und dem Institut für Management und Wirtschaftsforschung (IMWF) und darf sich nun eines der „besten deutschen Krankenhäuser 2019“ nennen. Insgesamt wurden 2.292 Qualitätsberichte der einzelnen Kliniken untersucht, ebenso die Daten aus Bewertungs- und Befragungsportalen wie „Weiße Liste“, „TK-Klinikführer“ und „Klinikbewertungen.de“. 403 Häuser wurden anschließend in den unterschiedlichen Kategorien ausgezeichnet.

„Wir sind sehr stolz auf die Aufzeichnung dieses renommierten Instituts, spiegelt sie doch die gute Arbeit unserer Ärzte und Mitarbeiter wider“, freut sich Jürgen Ecker, Kaufmännischer Direktor des Verbundkrankenhauses Altenkirchen-Hachenburg, das nach dem Willen des DRK künftig an einem gemeinsamen Standort arbeiten soll.

Aber nicht nur Altenkirchen-Hachenburg gehören zu den Preisträgern, auch das DRK Schmerz-Zentrum Mainz und das Krankenhaus Saarlouis vom DRK zählen nun zu „Deutschlands besten Krankenhäusern“. „Das gute Abschneiden unser Häuser in diesem Wettbewerb macht deutlich, dass die hohe medizinische und pflegerische Qualität sowie der menschliche Umgang mit den Patienten honoriert wird“, so Bernd Decker, Geschäftsführer der DRK Trägergesellschaft Süd-West mbH, zu der die drei Krankenhäuser gehören. (PM)
Nachricht vom 05.07.2019 www.ww-kurier.de