WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Autolackiererei geriet nach Explosion in Vollbrand
AKTUALISIERT | In der Nacht von Dienstag, 2. auf Mittwoch, 3. Juli, gegen 3.15 Uhr, wurde durch mehrere Zeugen der Brand einer Autolackiererei im Industriegebiet in Neuhäusel gemeldet. Mehrere Explosionen waren zu hören. Die Brandursache ist bisher noch unbekannt.
Eine Autolackiererei in Neuhäusel geriet in der Nacht von Dienstag, 2. Juli auf Mittwoch, 3. Juli in Vollbrand. Personen wurden nicht verletzt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Fotos und Video: RS Media TVNeuhäusel. In der Nacht von Dienstag, 2. auf Mittwoch, 3. Juli, gegen 3.15 Uhr, wurde durch mehrere Zeugen der Brand einer Autolackiererei im Industriegebiet in Neuhäusel gemeldet.

Mehrere Explosionen waren zu hören. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand die Firmenhalle bereits in Vollbrand.

Nach dem derzeitigen Sachstand kamen keine Personen durch den Brand zu Schaden. Die Brandursache ist bislang unbekannt, die polizeilichen Ermittlungen laufen.

Nachtrag der Polizei zum Brand in einer Autolackiererei:

(Mittwoch, 3. Juli) Wie bereits am frühen Morgen mitgeteilt kam es Laufe der Nacht zu einem Brand in einer Autolackiererei in Neuhäusel. Die Löscharbeiten sind inzwischen abgeschlossen. Bei dem Brand wurde niemand verletzt. In der Halle der Lackiererei befanden sich mehrere Fahrzeuge, so dass von einer Schadenshöhe im höheren sechsstelligen Bereich auszugehen ist. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Montabaur zur Brandursache dauern an.

--
PM Polizei Montabaur | Fotos und Video: RS Media TV

Video von der Einsatzstelle:

       
   
Nachricht vom 03.07.2019 www.ww-kurier.de