WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Mann mit Messer in Ransbach-Baumbach niedergestochen
Am Dienstag, den 11. Juni, gegen 19.48 Uhr wurde die Polizeiwache Höhr-Grenzhausen darüber in Kenntnis gesetzt, dass es in der Parkanlage Ransbach-Baumbach zwischen Bahnhofstraße und Hauptstraße zu einer gefährlichen Körperverletzung mittels Messer gekommen sei.
SymbolfotoRansbach-Baumbach. Verletzt wurde laut Polizei ein 23-jähriger Mann aus Ransbach-Baumbach. Dieser musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Koblenzer Krankenhaus geflogen werden.

Flüchtig ist eine männliche Person, welche wie folgt beschrieben wird:
1,60 Meter groß,
schwarze Haare,
bekleidet mit einem grau/schwarz karierten Pullover und einer grau/schwarzen engen Jeans.

Die Fahndungsmaßnahmen mit Kräften der Polizei Höhr-Grenzhausen, Montabaur, Polizeiautobahnstation Montabaur, zwei Diensthundeführern des Polizeipräsidiums Koblenz und dem Polizeihubschrauber verliefen ohne Erfolg.
Nachricht vom 11.06.2019 www.ww-kurier.de