WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Wirtschaft
Keramikgarten Calmano öffnet seine Gartenpforte
In der Verbandsgemeinde Wallmerod wird der „Keramikgarten Calmano“ am Samstag den 15. und Sonntag den 16. Juni seine Gartenpforte von 11 Uhr bis 18 Uhr öffnen. Gebrannte Leidenschaft zwischen Gemüse- und Staudenbeet bietet der Keramiker und freischaffende Künstler Manfred Calmano seinen Gästen in der Bahnhofstraße17 in Herschbach/Oww.
Keramikgarten. Foto: privatHerschbach/Oww. Der rund 1.200 Quadratmeter große Zier- und Nutzgarten schließt sich direkt an die Werkstatt und den Töpferladen an und zieht den Blick auf den großen, wunderbar gewachsenen Lindenbaum im Zentrum. Kletterrosen, Malven und Sommerstaudenbeete führen zum Kräuterbeet und zum großen Gemüsegarten, wo Familie Calmano Bohnen, Möhren, Zwiebeln, Gurken und vieles mehr anbaut. Hier und da bereichern alte Obstbäume den Garten. Den Schlusspunkt bildet das blau-weiße Kinder-Gartenhaus von einst.

Der Garten ist für den Keramikkünstler gleichzeitig auch Ausstellungsfläche. Dekorative Stelen in unterschiedlichen Höhen und Formen, in Architektur integrierte Säulen und Brunnenideen, sowie die Angebote im angeschlossenen Töpferladen, zeigt die beeindruckende Schaffenskraft von Manfred Calmano. Die Gäste sind eingeladen diese Atmosphäre an diesem Wochenende mit der Familie Calmano zu genießen.

Am Samstag haben die Besucher auch die Möglichkeit, in der Werkstatt mit Ton an der Töpferscheibe oder in der Aufbautechnik zu arbeiten. (PM Manfred Calmano)
Nachricht vom 10.06.2019 www.ww-kurier.de