WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Wirtschaft
Schweißtechnik-Hersteller behauptet sich als regionaler Innovator
Der „Große Preis des Mittelstands“ ist deutschlandweit eine der begehrtesten Wirtschaftsauszeichnungen. Jedes Jahr prämiert die Oskar-Patzelt-Stiftung engagierte Unternehmen, die ihre Nachhaltigkeit, innovative Ausrichtung, Kundennähe und bedeutende Rolle für die Region unter Beweis stellen. 2019 mit dabei: die EWM AG aus Mündersbach. Das Unternehmen hat jetzt erfolgreich die Jurystufe des Wettbewerbs erreicht.
Von links: Wiebke Szczesny-Bersch, Bernd Szczesny, Christian Usinger, Stefan Szczesny, Angelika Szczesny-Kluge, Michael Bersch, Susanne Szczesny-Oßing, Michael Szczesny und Jan Szczesny.Mündersbach. „Nachhaltig wirtschaften“: Unter diesem Motto verleiht die Oskar-Patzelt-Stiftung 2019 den „Großen Preis des Mittelstands“. Bereits zum 25. Mal werden engagierte Unternehmen aus mehr als 5.000 Kandidaten in zwölf Wettbewerbsregionen ausgewählt, die besondere Leistungen für die Region und die Mitarbeiter erbringen und sich durch Innovationen abheben. Dabei bewertet die Oskar-Patzelt-Stiftung auch die Rolle der Betriebe innerhalb der Gesellschaft.

Die EWM AG wurde in diesem Jahr für den Preis nominiert. Jetzt hat das Unternehmen auch die Jurystufe des Wettbewerbs mit Erfolg erreicht. Damit hat EWM die zweite von drei Hürden bis zur Auszeichnung gemeistert und sich gegen mehrere Tausend Teilnehmer behauptet. Dabei wurde unter anderem die besondere Marktstellung des Unternehmens berücksichtigt: EWM ist Deutschlands größter Hersteller von Lichtbogen-Schweißtechnik und zählt international zu den bedeutendsten Anbietern. Das seit seiner Gründung 1957 familiengeführte Unternehmen steht kleinen und mittelständischen Handwerksbetrieben genauso wie großen Industriekunden als Technologiepartner in allen Fragen rund um das Schweißen zur Seite. EWM entwickelt innovative, individuelle und nachhaltige Komplettlösungen. In der Industrie ist das Unternehmen für die besonders hohe Qualität seiner Produkte und Dienstleistungen bekannt.

Nachricht vom 05.06.2019 www.ww-kurier.de