WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Kultur
Autor Holger Volland spricht über künstliche Intelligenzen
Zur zweiten Autorenlesung in diesem Jahr hat die Abtei Marienstatt für den 12. Juni den Autor Holger Volland eingeladen. Volland ist in der Geschäftsleitung der Frankfurter Buchmesse und Technologieexperte. Diese seltene Dualität ist kein Wunder: Als Sohn einer Buchhändlerin und eines IT-Experten war er schon als Kind von Bücherstapeln und Maschinen gleichermaßen umgeben.
Holger Volland. Foto: Verlagsgruppe Beltz, © Bernd HartungMarienstatt. Aus diesem Spannungsfeld heraus hat er sich intensiv mit dem Thema „Künstliche Intelligenzen“ beschäftigt. 2018 erschien sein Buch „Die kreative Macht der Maschinen- warum künstliche Intelligenzen bestimmen was wir morgen fühlen und denken“.

Holger Volland möchte mit seinem Buch kein Pauschalurteil abgeben. Sein Ziel ist es für das Thema „Künstliche Intelligenzen“ zu sensibilisieren, damit Menschen begreifen und verstehen, was es damit auf sich hat, wo es uns alle jetzt schon täglich berührt und was in der Zukunft noch kommen könnte.

Die Lesung ist am Mittwoch 12. Juni, um 19:30 Uhr in der Annakapelle. Eintrittskarten sind für 8 Euro (Schüler und Studenten 5 Euro) in der Buch- und Kunsthandlung der Abtei Marienstatt erhältlich. Telefon: 02662 / 9535270, E-Mail: buch@abtei-marienstatt.de. Weitere Informationen unter: www.abtei-marienstatt.de
Nachricht vom 01.06.2019 www.ww-kurier.de