WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Selbsthilfegruppe „Esskultur – achtsame Ernährung, Bewegung und Gesundheit“
Die Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (WeKISS | DER PARITÄTISCHE) möchte auf Nachfrage von Interessierten eine Selbsthilfegruppe gründen die sich mit dem Thema „gesundheitsbewusste Ernährung und Bewegung“ beschäftigt. Das erste offizielle Treffen findet am 27. Juni um 19 Uhr in der Dr. von Ehrenwall’sche Klinik, Walporzheimer Straße 2, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler statt.
Westerburg. Der Wunsch der Initiatorin ist es, sich bei regelmäßigen Treffen über gesunde Ernährungsmöglichkeiten, bisherige Erfahrungen und Methoden auszutauschen. Auch gemeinsame Bewegung in der freien Natur sind möglich. Was verändert sich durch eine gesunde Lebensweise? Welche unterschiedlichen Erfahrungen haben die Teilnehmer bisher damit gemacht? Wichtig ist es hierbei sich nicht alleine zu fühlen, sich gegenseitig zu motivieren neue Ernährungsansätze zu wagen und sich gemeinsam in der Gruppe zu bewegen.

Ganz unter dem Motto: „Gemeinsam geht es leichter“. Egal aus welcher Motivation heraus, alle Interessierte sind herzlich willkommen.

Der Besuch der Selbsthilfegruppe ist kostenlos und vertrauensvoll.

Interessenten werden gebeten, sich bei der WeKISS | DER PARITÄTISCHE telefonisch unter 02663-2540 zu melden (Sprechzeiten montags 14-18 Uhr, dienstags 9-12 Uhr, mittwochs und donnerstags 9-14 Uhr) oder per Mail unter info@wekiss.de.
Nachricht vom 16.05.2019 www.ww-kurier.de