WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Spenden für neuen AWO-Bus
Der alte Bus der Arbeiterwohlfahrt AWO ist nicht mehr einsatzbereit. "Damit stehen viele Angebote der AWO wie Ausflugsfahrten für die älteren Mitbürger in Frage", stellt Andrea Kirsch, Vorsitzende der AWO in Wirges, fest. Die Sammelaktion startete anlässlich der traditionellen AWO-Veranstaltung am Karnevalsamstag im Bürgerhaus in Wirges.
Wirges. SPD-Stadtbürgermeisterkandidatin Sylvia Bijjou-Schwickert spendete und veröffentlichte daraufhin einen kurzen Online-Beitrag in Facebook. Mit ihrer Spende ging Bijjou-Schwickert mit gutem Beispiel voran und motivierte unter anderem den Unternehmer Harry Windirsch aus Langgöns, der sich mit 1000 Euro an der Sammelaktion beteiligte. Windirsch, selbst fleißig in Sachen Spenden für eine bessere Ausstattung von Kindertagesstätten und Kindergärten unterwegs, wurde bei Facebook auf den Bericht aufmerksam und entschloss sich spontan, die Sammelaktion zu unterstützen.

2018 lud Windirsch mit seiner Familie zu einem Hoffest im hessischen Langgöns. Anstelle von Geschenken bat er die Gäste um eine kleine Spende zugunsten der 7 Langgönser Kindertagesstätten. Es kamen insgesamt beachtliche 1610 € zusammen, die an die Kitas übergeben werden konnten. "Natürlich ein Tropfen auf einem heißen Stein, da kann noch mehr getan werden", glaubte Windirsch und initiierte seine Spendenaktion zur Unterstützung von Kindergärten und -tagesstätten.

Inzwischen wirbt er erfolgreich überregional und auf Facebook für seine Aktion nicht nur für die Langgönser sondern Kindertagesstätten in anderen Städten bundesweit, von deren dringendem Bedarf er erfährt. Darüber hinaus organisiert er Patenschaften, bei denen die ansässigen Unternehmen für kostengünstige und frische Verpflegung für die Kinder sorgen. In enger Abstimmung mit den kommunal Verantwortlichen und den Leiterinnen und Leitern der Kindertagesstätten erhielten so innerhalb kurzer Zeit mehr als 30 Einrichtungen wichtige Unterstützung, damit die Kinder gut und abwechslungsreich betreut werden können und sich wohl in ihrer Kita fühlen.

"Wir werden die Anregungen von Herrn Windirsch gerne übernehmen wie die Idee mit den Patenschaften für eine Tankfüllung, sobald wir unseren Bus haben", sagt Bijjou-Schwickert. "Harry Windirsch hat bereits die erste Befüllung zugesagt, da sollten sich doch Nachahmer unter unseren Unternehmen finden lassen!"

Weitere Informationen zur Spendenaktion für Kindergärten und –tagesstätten erhalten sie von Harry Windirsch in 35428 Langgöns, Mail: hw@abt-gmbh.de, und auf www.facebook.com/harry.windirsch.10 .

Wer für den neuen Bus spenden möchte, wendet sich bitte an die AWO Wirges und ihre Vorsitzende Andrea Kirsch, Jahnstraße 9, 56422 Wirges, Tel. 0 26 02 / 91 93 247, awo-ortsverein-wirges@gmx.de.
Nachricht vom 19.04.2019 www.ww-kurier.de