WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Politik
322.000 Euro für Ausbau der Ortsdurchfahrt Fehl-Ritzhausen
Der Westerwaldkreis erhält für den Ausbau der K 57 in der Ortsdurchfahrt Fehl-Ritzhausen eine Zuwendung in Höhe von 322.000 Euro. Diese Mitteilung wurde von Dr. Volker Wissings Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau heute an die Presse gegeben.
SymbolfotoMainz/Montabaur. „Die Landesregierung unterstützt die Modernisierung der kommunalen Straßen und Brücken im Land, davon profitiert auch der Westerwaldkreis“, freute sich Verkehrsminister Dr. Volker Wissing. Im Rahmen der Bauarbeiten werde die Fahrbahn der K 57 umfassend saniert und in einen modernen Zustand versetzt.

„Wir wollen gut ausgebaute und sichere Straßen für die Region“, begründete Wissing die Unterstützung der Ausbaumaßnahme. Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) werde in den nächsten Tagen den förmlichen Bewilligungsbescheid versenden, teilte der Verkehrsminister mit.

Der Ausbau der Kreisstraße 57 erfolgt auf einer Länge von rund 500 Meter gemeinsam mit der Erneuerung der Kanal- und Wasserleitungen durch die Verbandsgemeindewerke Bad Marienberg. In dem Abschnitt wird die K 57 von täglich rund 1.700 Fahrzeugen befahren. (PM)
Nachricht vom 28.03.2019 www.ww-kurier.de