WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Sport
SG Grenzbachtal I und II spielen Remis
Zum ersten Heimspiel 2019 empfing die erste Mannschaft der SG Grenzbachtal/ Marienhausen am Sonntag 17. März die SG Horressen in Mündersbach. Die zweite Mannschaft spielte in Siershahn. Beide Teams kamen nicht über eine Punkteteilung hinaus.
SymbolfotoMündersbach. Den besseren Start erwischte der Gast, der in der 10. Minute mit 0:1 in Führung ging. Bei der SG Grenzbachtal lief nicht allzu viel zusammen, aber es ergaben sich trotzdem durch Nachlässigkeiten von Horressen verschieden Torgelegenheiten, die aber nicht genutzt werden konnten. Nach dem Seitenwechsel war es dann erneut die SG Horressen, die in der 54. Minute auf 0:2 erhöhte.

Nun dachte man auf der Tribüne, das Spiel ist gelaufen, aber es gelang der SG Grenzbachtal durch kämpferischen Einsatz zurück ins Spiel zu finden. In der 63. Minute traf Philipp Radermacher zum Anschlusstreffer zum 1:2 und in der 75. Minute erzielte Dominik Hartstang das 2:2. Danach hatte die SG Grenzbachtal auch noch Chancen auf den Sieg, aber das wäre des Guten zu viel gewesen.

Letztlich blieb es beim gerechten Unentschieden. Nach einer holprigen Vorbereitung sucht die SG Grenzbachtal noch ihre spielerische Linie.

Die zweite Mannschaft
Auch die zweite Garnitur spielte erneut Unentschieden, in Siershahn gab es ein 2:2. Bereits nach fünf Minuten erzielte Siershahn durch einen Elfmeter das 1:0, das wiederum Tobias Müller in der 22. Minute ausgleichen konnte. Kurz später war es erneut Siershahn, das den nächsten Treffer erzielte. So ging es in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte dauerte es bis zur 88. Minute, da war es soweit, Hakan Hamatogulari erzielte den Treffer zum verdienten Ausgleich. 2:2 war dann auch der Endstand.

Vorschau
Die nächsten Spiele: Sonntag 24. März SG I um 15 Uhr in Niederahr, SG II am Samstag 23. März um 17 Uhr in Mündersbach gegen Oberlahr/ Flammersfeld. Hier kann sich die zweite Mannschaft durch einen Sieg auf den zweiten Tabellenplatz vorschieben. Dritte Mannschaft hat noch Winterpause.
Nachricht vom 17.03.2019 www.ww-kurier.de