WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Politik
CDU stellt Kandidaten für Marmer Stadtrat auf
Aktiv und ideenreich habe sich die Ratsfraktion der CDU in der abgelaufenen Wahlperiode im Stadtrat eingebracht. So begann Fraktionssprecher Jochen Schneider seinen Bericht in der Mitgliederversammlung der CDU Bad Marienberg. Als Beispiele nannte er unter anderem Maßnahmen zur Vermarktung von Wohnbau- und Gewerbegrundstücken, die Konzepterstellung zur Zukunft des Marienbades und auch zum Bereich Tourismus sowie zur Verbesserung der städtischen Finanzsituation. Auch die Entwicklung im Kindergartenbereich sowie die Einrichtung verkehrsberuhigter Zonen wurden zur Sprache gebracht.
Kandidaten der CDU für die Stadtratswahl. Foto: privatBad Marienberg. Viele dieser Maßnahmen seien noch nicht oder nur zum Teil realisiert, obwohl sie von Bürgern und Fachleuten begrüßt würden. Dies liege weithin am Verhalten der Mehrheitsfraktion im Stadtrat.

Für die Wahl am 26. Mai habe man neben den bisherigen Ratsmitgliedern, die alle wieder kandidieren, eine beträchtliche Anzahl weiterer interessanter Bewerber gewinnen können. Alle Altersgruppen und Stadtteile seien vertreten.

Schneider erwartet, dass man mit dieser Kandidatenliste das bei der letzten Wahl erreichte Ergebnis noch erheblich verbessern wird. Hierdurch könne man sich dann zukünftig verstärkt im Stadtrat für die Entwicklung von Bad Marienberg einsetzen. Wichtig sei auch, dass die Bürger der Stadt mit eingebunden würden, so wie dies schon bei dem von der CDU beantragten Workshop zum Thema Tourismus praktiziert wurde.

Hier die komplette Kandidatenliste: Jochen Schneider, Martin Meyer, Julia Salzmann, Kevin Lach, Niels Horstkamp, Gerd Schimmelfennig, Dr. Josef Brossette, Dr. Kai Müller, Alexander von Dreden, Antje Tropp, Barbara Stahl, Markus Böer, Karsten Kessler, Ingo Wenzelmann, Christopher Häbel, Norbert Kempf, Joachim Ostrowski, Johannes Roßbach, Albina Oks, Manuela Fein, Daniel Dressler, Renate Schmidt. (PM)
Nachricht vom 11.03.2019 www.ww-kurier.de