WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Politik
CDU Montabaur stellt vielfältige Stadtratsliste auf
In diesem Jahr am Sonntag, 26. Mai, findet auch in Montabaur zusammen mit der Europawahl die Kommunalwahl statt. Gabi Wieland will über ihre aktuelle Amtszeit hinaus Stadtbürgermeisterin bleiben. Montabaur. Jüngst wurden in einer Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes Montabaur die Liste und die Programmeckpunkte für die anstehende Stadtratswahl beschlossen.
Montabaur. Insgesamt 28 Kandidatinnen und Kandidaten wurden für den Stadtrat nominiert und Gabi Wieland als Bürgermeister-Kandidatin vorgeschlagen. „Frisch, modern und bürgernah präsentiert sich aktuell die CDU Montabaur“, betont die Ortsverbandsvorsitzende Leena Koivuluoma. Neben erfahrenen Rats- und CDU-Mitgliedern wie Peter Hülshörster, Rainer Weber, Heidi Weber und Gerd Frink, konnten zahlreiche neue, motivierte Frauen und Männer gewonnen werden.

„Die Listenkandidaten sind so vielseitig aufgestellt, wie die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt“, sind sich die Beteiligten einig. Die Liste vereint ausgewogen Alteingesessene mit Neu-Montabäurern.

Junge Einwohner von Montabaur werden von Seda Biyik und Jörg Benedikt Thomas vertreten. Für junge Familien setzen sich besonders Leena Koivuluoma, Susanne Görg und Natalie Gerlach ein.

Die Stadtteile gewinnen unter anderem mit Hans-Werner Nebgen, Susanne Daun, Werner Normann, Jürgen Stillger und Andreas Christmann starke Stimmen.

Auch Frauen sind gut vertreten. Mit insgesamt zwölf nominierten Frauen (unter anderem Dr. Dorothea Behme-Wechsung, Doris Simonis und Susanne Kotschwar) wurde ein deutliches Zeichen gesetzt.

Repräsentanten für Unternehmen und Dienstleister finden sich unter anderem mit Dr. Klaus Frischbier, Dr. Andreas Wechsung, Karl-Josef Löwenguth, Christoph Schreck, Simon Gabré und Nicole Karg.

Für Kultur und Sport stehen besonders Marcus Hoffmann, Stefan Girmann und Philip Schmidt.

Vereine und Verbände finden Gehör unter anderem durch Axel Simonis und Rainer Weber.

„Es ist die CDU, die wesentlich zu den Erfolgen der Stadt in den vergangenen Jahren beigetragen hat“, verdeutlicht der Fraktionsvorsitzende Peter Hülshörster. „Weit über die Region hinaus blicken andere Städte auf die sehr gute Entwicklung von Montabaur“, hebt der Fraktionsvorsitzende hervor und erläutert: „Das ist auch ein Verdienst der CDU-Fraktion als größte Fraktion im Stadtrat. Wir haben mit sachlichen Diskussionen, im Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern, viele Projekte und Maßnahmen auf den Weg gebracht.“

Gabi Wieland ergänzt, ihr Ziel sei es den eingeschlagenen Weg fortzusetzen und um neue Aspekte zu bereichern. Trotz der enormen Belastung sei weiterhin die Begeisterung für Montabaur Motor und Kraftquelle. (PM)
Nachricht vom 26.01.2019 www.ww-kurier.de