WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Wirtschaft
Exkursionen Westerwald – Nachwuchskräfte treffen auf Westerwälder Wirtschaft
Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Westerwaldkreis mbH (wfg) bringt mit ihren Exkursionen ganz pragmatisch Jugendliche oder angehende Ingenieure direkt in Verbindung mit potentiellen Ausbildungsbetrieben oder Arbeitgebern. Mit diesem Angebot haben bereits über 300 Jungingenieure der Fachbereiche Maschinenbau, Informations- und Elektrotechnik, Medizintechnik und Werkstofftechnik der Hochschule Koblenz und mehr als doppelt so viele Schülerinnen und Schüler gut 60 Westerwälder Unternehmen, Bildungs- und Forschungseinrichtungen kennengelernt.
Die letzte „tourING Westerwald“-Fahrt führte die Gruppe der Jungingenieure, in Begleitung von Beate Bolling (WFG, ganz links) zu GTV nach Luckenbach. Fotos: WFGMontabaur. Die „tourING Westerwald“-Fahrten mit der Hochschule Koblenz haben natürlich durch die teilnehmenden Ingenieursstudiengänge einen technischen Fokus. Hier reicht die Bandbreite von Informationen zu Be- und Verarbeitungsmöglichkeiten unterschiedlicher Werkstoffe, über mechanische Herausforderungen beim Anheben von Flugzeugen oder innovativen Beschichtungsverfahren bis hin zur digitalisierten Produktionswelt und damit einhergehenden Sicherheitsfragen und zukünftigen Weiterentwicklungen der Produktpaletten. Nach der letzten Exkursion, die die Studierenden des Fachbereichs Maschinenbau nach Luckenbach zur GTV Verschleißschutz GmbH und nach Heiligenroth zur LKH Kunststoffwerk Heiligenroth GmbH & Co. KG geführt hat, startet im Jahr 2019 der Fachbereich Werkstofftechnik Glas/Keramik vom Wester-Wald-Campus in Höhr-Grenzhausen mit einem Besuch der Firmen Steuler und Deco-Glas am 25. Januar.

Auch mit den Westerwälder Schulen gehen die Wirtschaftsförderer gerne wieder auf die Reise. Die Branchen sind hier sehr bunt gemischt und umfassen neben technisch-orientierten und produzierenden Unternehmen auch Handwerksbetriebe, Hotels, Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen.

„Uns ist daran gelegen, den Nachwuchskräften möglichst umfänglich zu zeigen, welche beruflichen Perspektiven der Westerwald zu bieten hat und wie diese im Arbeitsalltag aussehen können. Es ist aus unserer Sicht die ehrlichste Art der Berufsinformation und der beste Einstieg in ein Bewerbungsgespräch“, begründet WFG-Geschäftsführerin Katharina Schlag die erneute Fortsetzung dieses Angebotes, das jetzt im fünften Jahr in Folge durchgeführt wird.

Wenn Sie einmal Gastgeber bei einer dieser Exkursionen sein möchten, wenden Sie sich an: Beate Bolling, E-Mail: beate.bolling@westerwaldkreis.de, Telefon: 02602 124-588.
 
Nachricht vom 11.01.2019 www.ww-kurier.de