WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Zwei leicht Verletzte durch Zusammenstoß in der Kurve
Auf der B 54 kam es am Donnerstag, den 10. Januar zu einer Kollision zweier PKW, bei der eine Beifahrerin und ein Kind leicht verletzt wurden. Die B 54 musste für die Bergung der erheblich beschädigten Fahrzeuge für knapp eine halbe Stunde voll gesperrt werden.
SymbolfotoZehnhausen bei Rennerod. Am Donnerstag, den 10. Januar, gegen 17:35 Uhr, befuhr ein 39-jähriger PKW-Fahrer mit seinem Auto die B 54 in der Gemarkung Zehnhausen aus Richtung Einmündung B 54/B 414 kommend in Richtung Zehnhausen. Eine 58-jährige PKW-Fahrerin befuhr mit ihrem PKW die B 54 in die entgegengesetzte Richtung.

Ausgangs einer Kurve kollidierten beide Fahrzeuge mit den jeweiligen linken Fahrzeugseiten. In der Folge drehte sich der PKW der 58-jährigen Fahrerin um die eigene Achse und kam in Fahrtrichtung nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr ein Verkehrszeichen und rutschte einen Hang hinunter. Die Fahrerin blieb unverletzt. Die Beifahrerin und ein 8-jähriges Kind auf der Rücksitzbank im PKW des 39-jährigen Fahrers wurden leicht verletzt.

An beiden Wagen entstand erheblicher Sachschaden. Zwecks Bergung beider Unfallfahrzeuge musste die B 54 für knapp eine halbe Stunde vollgesperrt werden.
(PM Polizeiinspektion Westerburg)
Nachricht vom 11.01.2019 www.ww-kurier.de