WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Kultur
Bring On The Night: Ein Abend (nicht nur) für Sting-Fans
Wer beginnt nicht gleich mitzusummen bei den ersten Tönen von „Englishman in New York“ oder „Every breath you take” aus der Feder von Police-Frontmann Gordon Sumner alias Sting? Am 25. Januar 2019 kommen seine Lieder ins Wissener Kulturwerk. „Bring On The Night“, benannt nach dem gleichnamigen Police-Album, ist das Motto einer außergewöhnlichen Konzertshow rund um die Welthits aus über 30 Jahren Musikgeschichte.
Eine Band aus erlesenen Musikern bringt die Sting-Werke auf die Kulturwerksbühne. (Fotos/Collage: Veranstalter)Wissen. „Message in a bottle”, „Every breath you take”, „Englishman in New York“, „All this time“, „Fields of gold“: Die Liste der Welthits aus der Feder Gordon Sumners alias Sting lässt sich mühelos fortsetzen. Seit 1985 hat der Bassist, Sänger und Frontmann der britischen Band „The Police“ mit über 15 Studioalben, zahlreichen Grammys und Welttourneen auch als Solokünstler Status als Weltstar erlangt. „Bring On The Night“, benannt nach dem gleichnamigen Police-Album, ist das Motto einer außergewöhnlichen Konzertshow rund um die Welthits aus über 30 Jahren Musikgeschichte. Diese Show kommt nach Wissen, und zwar am Freitag, den 25. Januar 2019. Beginn im Kulturwerk ist um 20 Uhr.

Eine Band aus erlesenen Musikern um den Schlagzeuger und musikalischen Leiter des Abends, Florian Schnurr, begleitet außergewöhnliche Sängerinnen und Sänger und ihre Lieblingshits des Ausnahmemusikers. Mit dabei sind unter anderem Judith Adarkwah, Anni Gräb, Leslie Jost, Bernd Gudernatsch (Lucy), Karsten Burkardt (Satin Blue, Soul Affair), Steve Tipping (Pieps and Friends), Liisa Wahler, Daniele Gelsomino (Demon’s Eye) und viele andere. Dieses bereits im Mai 2013 uraufgeführte Konzert begeisterte das Siegener Publikum bereits zwei Mal im restlos ausverkauften Schauplatz Lÿz. Es folgten ausverkaufte Sting-Abende in der Kreuztaler Stadthalle und der Netpher Georg-Heimann-Halle. Die Presse lobte die "rundum gelungene Mischung aus Solostücken und Police-Titeln als einen Abend mit „Gänsehautstimmung“.

► Eintrittskarten für reservierte Sitzplätze an Bistrotischen sowie Stehplätze gibt es ab 16 Euro unter kuriere.reservix.de, unter kulturwerk-wissen.de sowie an allen Reservix-Vorverkaufsstelle und unter der kostenpflichtigen Ticket-Hotline 0180-6050400. An der Abendkasse (geöffnet ab 19 Uhr) kostet der Eintritt 2 Euro mehr. Veranstalter ist die „kulturWERKwissen“ gGmbH in Kooperation mit der Wissener Eigenart. (PM)
Nachricht vom 20.12.2018 www.ww-kurier.de