WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Zwei Verkehrsunfallfluchten am Montag – Zeugen gesucht
Eine Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden registrierte die Polizei in Westerburg: Ein kurzzeitig an einem Einkaufszentrum geparkter VW-Bus wurde durch einen Unbekannten auf der Beifahrerseite eingedrückt. Vor dem Bahnhof Ingelbach beschädigte ein Verkehrsteilnehmer den linken Außenspiegel eines entgegenkommenden PKW und fuhr weiter.
SymbolfotoWesterburg. Am Montag, 26. November, zwischen 14:50 Uhr und 15 Uhr parkte ein weißer VW Bus auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums Koch, Günther-Koch-Straße Ecke Wörthstraße, Westerburg. In der kurzen Abwesenheit des Fahrers wurde sein Fahrzeug durch ein anderes Fahrzeug auf der Beifahrerseite eingedrückt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt. Zeugen für den Vorfall melden sich bitte bei der Polizei Westerburg.
(PM Polizeiinspektion Westerburg)

Hachenburg. Am Montag, den 26. November kam es gegen 19:30 Uhr auf der B 414 Ausgangs einer Kurve, kurz vor dem Bahnhof Ingelbach zu einem Verkehrsunfall. Hierbei beschädigte ein Fahrzeugführer, welcher aus Richtung Altenkirchen in Richtung Hachenburg fuhr, mit seinem PKW einen ihm entgegenkommenden PKW an dessen linken Außenspiegel. Der bislang unbekannte Fahrer fuhr die B 414 in Fahrtrichtung Hachenburg weiter, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern.

Hinweise zu dem Unfallverursacher oder weitere Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion Hachenburg unter der Telefonnummer: 02662-9558-0.
(PM Polizeiinspektion Hachenburg)
Nachricht vom 26.11.2018 www.ww-kurier.de