WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
L 304 - Erneuerung Stützwand zwischen Isenburg und Kausen
Am 5. November beginnen im Auftrag des LBM Cochem-Koblenz die Arbeiten für die Erneuerung einer Stützwand zwischen Isenburg und Kausen am Saynbach. In diesem Zuge ist eine Vollsperrung erforderlich, die voraussichtlich bis Sommer 2019 dauern wird.
Der betreffende Abschnitt ist derzeit nur noch halbseitig befahrbar. Fotos: Wolfgang TischlerIsenburg. An der rund 90 Jahre alten Stützwand waren bei den regelmäßigen Bauwerksprüfungen zum Teil gravierende Schäden festgestellt worden. Auch der auf die Stützwand sich anschließende Randbalken ist aufgrund des schlechten Baugrunds abgesackt.

Als Ersatz für die alten Bauwerke werden eine neue Spritzbetonwand und ein neuer Randbalken hergestellt, die mit Mikropfählen im Untergrund verankert werden. Zusätzlich wird auch ein im Bereich der Stützwand vorhandener Durchlass erneuert. Die Kosten von voraussichtlich 710.000 Euro trägt das Land Rheinland-Pfalz.

Aufgrund der geringen Fahrbahnbreiten können die Arbeiten nur unter Vollsperrung ausgeführt werden. Die Arbeiten sollen voraussichtlich im Sommer 2019 abgeschlossen sein. Der Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die auftretenden Verkehrsbeeinträchtigungen. Die Umleitungen ab Isenburg und Kausen sind ausgeschildert.

 
Nachricht vom 01.11.2018 www.ww-kurier.de