WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Sport
SG Grenzbachtal I findet sich im Abstiegskampf wieder
Am Sonntag, 28. Oktober spielte die erste Mannschaft der SG Grenzbachtal/Marienhausen in Mündersbach gegen Nauort. Das Spiel ging mit 2:3 verloren. Die zweite Mannschaft bleibt durch ein verdientes Remis in Niederahr auf Platz 2. Die dritte Garnitur fuhr im Heimspiel drei Punkte ein.
Symbolfoto Marienhausen. Bereits in der 4. Minute nutzte Nauort einen Abwehrfehler der SG I zum 0:1. Doch in der 12. Minute glich Diego Botte zum 1:1 aus und in der 38. erzielte Daniel Kaiser die nun verdiente 2:1 Führung. Doch in der 40. Minute glich Nauort zum 2:2 Pausenstand aus.

War es in der ersten Halbzeit noch eine ansehnliche Partie, verflachte das Spiel in der zweiten Halbzeit immer mehr. Die SG Grenzbachtal war spielerisch dem Gegner überlegen, doch erspielte sie sich kaum Torchancen. Als alles sich auf eine Punkteteilung eingestellt hatte traf Nauort in der 3. Minute der Nachspielzeit ins Tor und konnte damit etwas glücklich die drei Punkte mit nach Hause nehmen. Damit steckt man wieder mitten im Abstiegskampf.

Die zweite Mannschaft spielte 2:2 unentschieden in Niederahr. Zur Pause lag man verdient mit 2:0 hinten. Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel der SG Grenzbachtal II aber besser. In der 64. Minute traf Tobias Müller zum 1:2 und in der 78. Minute erzielte Robin Hess den verdienten Treffer zum 2:2. Damit nimmt die zweite Mannschaft den sehr guten zweiten Tabellenplatz ein.

Die dritte Mannschaft konnte in Marienrachdorf mit 3:1 gewinnen. Die Tore für die SG Grenzbachtal III erzielten Hakan Hamitogulari, Sandro Phung und Waldemar Filatov.

Die nächsten Spiele:
SG I Sonntag 4. November um 14.45 Uhr in Stahlhofen gegen Kosova Montabaur, SG II Samstag 3. November um 16 Uhr in Mündersbach gegen Niedererbach II, SG III Sonntag 4. November um 12.30 Uhr in Wittgert gegen Haiderbach 2
Nachricht vom 27.10.2018 www.ww-kurier.de