WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Motorradfahrer bei Verkehrsunfall verstorben
Am Samstag, 6. Oktober, um 15 Uhr wurde der Polizei Westerburg ein schwerer Verkehrsunfall gemeldet. Ein 50-jähriger Motorradfahrer wurde frontal erfasst und erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.
Fotos und Video: Uwe SchumannHöhn. Am Samstag, 6. Oktober, um 15 Uhr, wurde der Polizei Westerburg ein schwerer Verkehrsunfall gemeldet. Nach der Unfallaufnahme ist nun folgender Unfallhergang anzunehmen:

Zwei Personenkraftwagen befuhren die B255 aus Richtung Höhn kommend in Richtung Ailertchen. Der Vorausfahrende wollte nach links abbiegen und hielt hierzu an, weil er den Gegenverkehr durchlassen wollte. Der nachfolgende 69-jährige Fahrer erkannte dies zu spät und wollte nach links ausweichen. Dennoch berührte er das andere Auto, bevor in den Gegenverkehr geriet. Der 50-jährige Motorradfahrer aus der Verbandsgemeinde Rennerod wurde hier frontal erfasst. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Der ausweichende Verursacher wurde körperlich zwar nur leicht verletzt, erlitt aber einen heftigen Schock.

Zur Rettung und Bergung der Beteiligten, unter anderem für die Landung des Rettungshubschraubers, die Erstellung eines Unfallgutachtens und die Räumung musste die B255 bis 19.20 Uhr voll gesperrt werden.

--
PM Polizei Westerburg

Video von der Unfallstelle / Uwe Schumann:

       
       
Nachricht vom 06.10.2018 www.ww-kurier.de