WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Stadtbürgermeister Stefan Leukel gratuliert zu neu angelegten Tennisplätzen
Die Tennisabteilung des TuS Hachenburg hat die beiden neu hergerichteten Tennisplätze im Bereich des Burbach-Stadions in Betrieb genommen. TuS-Vorsitzender und Abteilungsleiter Tennis Jochen Cramer dankte der Stadt Hachenburg für die Gewährung eines Zuschusses in Höhe von 20.000 Euro. Die Anlage ist langfristig von der Stadt an den TuS Hachenburg verpachtet. Stadtbürgermeister Stefan Leukel und die zahlreichen Gäste konnten sich am Einweihungstag auch davon überzeugen, dass das zugehörige Tennisheim funktionell und optisch aufgewertet wurde.
Stadtbürgermeister Stefan Leukel (links) und TuS-Vorsitzender Jochen Cramer bei der EInweihung der neuen Hachenburger Tennisplätze. (Foto: Martin Fandler)Hachenburg. Die Tennisabteilung des TuS Hachenburg hat die beiden neu hergerichteten Tennisplätze im Bereich des Burbach-Stadions in Betrieb genommen. Nach der Rodung des dort zwischenzeitlich vorhandenen Sträucheraufwuchses wurde die vorhandene Deckschicht abgetragen. Anschließend erfolgte ein kompletter Neuaufbau der beiden Plätze einschließlich neuer Netze und neu aufgebrachter Abgrenzungslinien. Ferner waren eine umfangreiche Reparatur der Zaunanlage und der Einbau einer Druckerhöhungsanlage für die automatische Bewässerung notwendig.

Die Gesamtkosten der Sanierung belaufen sich auf rund 50.000 Euro. TuS-Vorsitzender und Abteilungsleiter Tennis Jochen Cramer dankte der Stadt Hachenburg für die Gewährung eines Zuschusses in Höhe von 20.000 Euro. Die Anlage ist langfristig von der Stadt an den TuS Hachenburg verpachtet. Stadtbürgermeister Stefan Leukel und die zahlreichen Gäste konnten sich am Einweihungstag auch davon überzeugen, dass das zugehörige Tennisheim funktionell und optisch aufgewertet wurde. Stefan Leukel dankte dem Führungsteam und den zahlreichen Helferinnen und Helfern für das Engagement, das bei der Sanierung der Plätze mit über 500 ehrenamtlich geleisteten Stunden zu Buche schlägt.

Jochen Cramer zeigt sich auch über den Mitgliederzuwachs erfreut. Im Kontakt mit den Schulen konnte neues Interesse für den Tennissport geweckt werden. Große Nachfrage herrscht auch nach Trainerstunden, die in Zusammenarbeit mit der Tennisschule Stefan Kunchev angeboten werden. (PM)
Nachricht vom 10.09.2018 www.ww-kurier.de