WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Sport
SG Grenzbachtal verliert in Puderbach
Am Sonntag, 19. August stand für die erste Mannschaft der SG Grenzbachtal/Marienhausen das Lokalderby in Puderbach auf dem Plan. In einem weitestgehend ausgeglichenen Spiel, gewann die Heimmannschaft trotzdem mit 3:0. Die zweite Mannschaft konnte den zweiten Sieg im zweiten Spiel einfahren.
SymbolfotoMarienhausen. In der ersten Halbzeit gab es ein paar vereinzelte Torgelegenheiten auf beiden Seiten. Durch einen Doppelschlag in der 36. und 39. Minute kam die SG Puderbach zu einer 2:0 Führung. Damit ging es auch in die Pause. Nach dem Wechsel wurden die Chancen der SG Grenzbachtal/Marienhausen zahlreicher, aber es konnte kein Ball im Tor der SG Puderbach untergebracht werden. Wie es dann so oft geht, wurde die SG Grenzbachtal für das auslassen der vielen Torgelegenheiten, eine viertel Stunde vor Schluss mit dem 3:0 bestraft.

In einem harmlosen fairen Lokalderby ließen beide Mannschaften die spielerische und kämpferische Klasse vermissen. Der Sieg der SG Puderbach ist auf Grund der besseren Verwertung der Torchancen verdient. Die SG Grenzbachtal muss in den nächsten Spielen im Spiel nach vorne effektiver werden und die individuellen Fehler abstellen, um die ersten Punkte einfahren zu können.

Die zweite Mannschaft der SG Grenzbachtal/Marienhausen hatte am Samstag, 18. August den Nachbarn aus Freirachdorf/ Selters zum Lokalderby in Marienhausen zu Gast. Von Anfang an entwickelte sich ein munteres Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. In der 18. Minute konnte die SG Grenzbachtal II durch ein Eigentor in Führung gehen. Es gab weiter Chancen auf beiden Seiten, wobei eine leichte Überlegenheit der Heimmannschaft erkennbar war.

Nach dem Seitenwechsel kam Freirachdorf besser ins Spiel und erspielte sich weitere Torchancen. Doch die Abwehr hielt dem Druck stand. Aber auch die heimische SG blieb durch Konter immer wieder gefährlich. Und genau so ein Konter sorgte in der 81. Minute durch Jan Fries mit dem 2:0 für die Entscheidung. Dieser Sieg war über das ganze Spiel gesehen in Ordnung und verdient. Damit erwischte die zweite Mannschaft einen Traumstart mit zwei Siegen aus zwei Spielen.

Nicht so gut lief es bei der dritten Mannschaft, man musste sich am Sonntag bei der hoch gehandelten Reserve des FC Kosova Montabaur mit 8:0 geschlagen geben.

Die nächsten Spiele: 1. Mannschaft am Sonntag 26. August um 15 Uhr zu Hause in Roßbach gegen den SV Rossbach/Verscheid, 2. Mannschaft spielfrei, 3. Mannschaft 12.30 Uhr in Roßbach gegen SV Marienrachdorf II.
Nachricht vom 19.08.2018 www.ww-kurier.de