WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Oldtimer-Treffen in Ransbach-Baumbach
In Ransbach–Baumbach fand ein Old- und Youngtimer-Treffen unter der schönen Bezeichnung „Summer Classics“ statt. Der Name war Programm, denn der Himmel schickte unverhüllte Sonnenstrahlen auf das Festgelände an der Stadthalle und am VIP-Center. Hunderte fein herausgeputzter Oldsmobile ab den 40-iger Jahren warteten auf die Besucher, um bestaunt und bewundert zu werden.
Fotos: wearRansbach-Baumbach. Über dem gesamten Ausstellungsgelände wehte ein nostalgisches Ambiente, viele fühlten sich in ihre Jugend zurückversetzt. Fast jeder kannte die Autos aus der Nachkriegszeit und hat diese vielleicht auch schon damals selbst gefahren. Die Autos waren ein wahrhaftiger Augenschmaus, voller Stolz von ihren Besitzern präsentiert. Immer wieder konnte man Gespräche zwischen den Eigentümern und Besuchern belauschen, die über die Modelle fachsimpelten.

Alte Feuerwehrlöschfahrzeuge wie der Mercedes Benz LLG von 1942, oder der TLF 16/24 von Magirus Deutz, Baujahr 1961 wurden auch mit Interesse in Augenschein genommen. Die einzelnen Modelle aufzuführen würde zu weit führen, jedoch sollen hier trotzdem einige genannt werden: Goggomobil T250, Alfa Romeo Spider Cabriolet von 1961, Alpine Berlinette von 76, Pontiac Firebird, Donkervoort, Wolseley, Riley Roadster, Borgward, Porsche, VW und BMW in allen Varianten usw. Alle Modelle super gepflegt und bis ins kleinste Detail hergerichtet.

Die „Summer Classics“ waren ein richtiger Zuschauermagnet, denn teilweise konnte man kaum zu den Autos gelangen, so dicht standen die Menschen an den Attraktionen.

Das Rahmenprogramm konnte sich auch sehen lassen. Vor der Stadthalle hatte man eine Ruhezone geschaffen, zum Verschnaufen und zum Essen und Trinken. Eine Ochsenbraterei kam kaum mit der Herausgabe der Portionen nach, lange Schlangen hatten sich davor gebildet. Stilgerecht wurden die Gäste mit der passenden Musik aus den 50/60-iger Jahren unterhalten. „Pippi and the 50’s boys“ unterhielten die Besucher mit den angesagten Hits aus dieser Zeit. „My boy Lollipop“, „Peggy Sue“, „Buona Sera“, „Rock around the clock“ oder „Hula Baby“ begeisterten die Zuhörer, zumal die Sängerin sich zwischen die Gäste begab und an den Tischen zum Mitsingen animierte.

Auf dem Markt waren auch Ersatz – und Zubehörteile aus früheren Zeiten zu finden. An die kleinen Besucher wurde ebenfalls gedacht: Ein Kinderkarussell mit nostalgischen Modellfahrzeugen wartete auf die Kinder, damit diese ihren Spaß hatten.

Alles in allem wieder einmal eine gelungene Veranstaltung, die die Liebhaber von alten Autos zusammenführte, aber auch das Interesse von vielen Menschen erweckte, sich wieder einmal auf eine Reise „in die gute, alte Zeit“ zu begeben. wear
       
       
       
     
Nachricht vom 09.06.2018 www.ww-kurier.de