WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Rollstuhlfahrer brannte lichterloh
Schwere Brandverletzungen erlitt am Freitag, den 8. Juni, gegen 16.25 Uhr, ein 88-jähriger Rollstuhlfahrer. Der Bewohner eines Pflegeheims stand mit seinem Rollstuhl im Freien und rauchte, so wie immer, sein Zigarillo. Dabei entflammte er aus Unachtsamkeit mit der Glut seine Kleidung.
Foto und Video: RS MediaRansbach-Baumbach. Die Kleidung geriet durch die heruntergefallene Gut lichterloh in Brand. Vier herbeieilende Pflegekräfte konnten das Feuer mit einem Feuerlöscher des Pflegeheims löschen. Der Rollstuhlfahrer erlitt schwere Verbrennungen im Bereich der Beine, Unterleib und des Oberkörpers. Er musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Kölner Spezialklinik geflogen werden.

Die vier Pflegekräfte erlitten leichte Rauchgasvergiftungen und wurden vom DRK vor Ort untersucht. Die Freiwillige Feuerwehr Ransbach-Baumbach, drei Rettungswagen, ein Notarzt und der Rettungshubschrauber waren im Einsatz.


Video von der Einsatzstelle




Nachricht vom 08.06.2018 www.ww-kurier.de