WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Ehrennadeln für Hans-Jörg Sievers und Mario Siry
Hans-Jörg Sievers aus Hachenburg und Mario Siry aus Großholbach erhielten die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz für ihr jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement. „Was wäre unsere Gesellschaft ohne das Ehrenamt? Zahlreiche Sparten der Gesellschaft, die wir kennen, würden ohne bürgerschaftliches Engagement nicht funktionieren oder gar nicht existieren“, sagte Landrat Achim Schwickert anlässlich der Verleihung.
Landrat Achim Schwickert (hinten, 3. von rechts) händigte die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz an Hans-Jörg Sievers und Mario Siry (vorne, 3. u. 4. von links) aus. (Pressestelle der Kreisverwaltung )Montabaur. „Was wäre unsere Gesellschaft ohne das Ehrenamt? Zahlreiche Sparten der Gesellschaft, die wir kennen, würden ohne bürgerschaftliches Engagement nicht funktionieren oder gar nicht existieren. Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, halten die Gesellschaft zusammen und nehmen so auch eine gewisse Vorbildfunktion wahr.“ So würdigte Landrat Achim Schwickert jüngst das Engagement von zwei Ehrenamtlern im Rahmen einer Feierstunde im Kreishaus: Er dankte Hans-Jörg Sievers aus Hachenburg und Mario Siry aus Großholbach ausdrücklich – auch im Namen aller Westerwälderinnen und Westerwälder – für ihre Arbeit und sprach darüber hinaus deren Familien und Freunden ein herzliches Wort des Dankes für die jahrelange Unterstützung aus, ohne die dieser ehrenamtliche Einsatz nicht möglich gewesen wäre.

Hans-Jörg Sievers setzte sich über drei Jahrzehnte lang mit großem Engagement ehrenamtlich für den jährlich stattfindenden Löwenlauf, eine der größten Breitensportveranstaltungen im Rheinland, ein. Die Einnahmen der Veranstaltung kamen darüber hinaus dem Verein „Kinderheim und Dorfambulanz" in Südindien zu Gute. Inzwischen ist eine Summe in Höhe von 150.000 Euro zusammengekommen. Außerdem hatte er über zwölf Jahre lang den Posten des zweiten Vorsitzenden der DJK Marienstatt inne und engagierte sich über einen Zeitraum von drei Jahrzehnten als Übungsleiter in der Leichtathletik.

Mario Siry aus Großholbach hat sein ehrenamtliches Engagement der Musik gewidmet. Er betreut und leitet beispielsweise inzwischen elf Chöre. Darüber hinaus bildet er in vielfältiger Weise Chorleiter aus, so ist er unter anderem seit nunmehr zehn Jahren Verbandsjugendreferent des Chorverbandes Rheinland-Pfalz und Dozent des Chorleiterseminars Stufe II in der Region Koblenz. Im Jahr 2011 gründete er auch die Chorjugend im Chorverband Rheinland-Pfalz und ist seit dem der erste Vorsitzende. (PM)
Nachricht vom 06.05.2018 www.ww-kurier.de