WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Sport
„MANNschaft“-Duo wird Zweiter bei Duathlon-Challenge
Flo Zilz und Dennis Pauschert haben bei der Cross-Duathlon-Challenge in Südwestfalen den zweiten Platz belegt. Die Starter vom Team „Die MANNschaft e.V.“ lag vor dem letzten Wechsel vom Radfahren zum abschließenden 4,8 Kilometerlauf auf dem dritten Rang, bevor Denis Pauschert noch einen Platz gut machen konnte.
Dennis Pauschert (links) und Flo Zilz schafften es bei der Cross-Duathlon-Challenge in Südwestfalen auf das Siegerpodest. (Foto: „Die MANNschaft e.V.“)
Hünsborn/Dreifelden. Am Wochenende fand bei traumhaften Wetter die mittlerweile schon fünfte Auflage der Cross-Duathlon-Challenge „Hünsborn 2 be wild“ statt. Die Streckenführung war mit jeder Menge Höhenmeter gespickt. So mussten 560 Höhenmeter auf der Jedermann-Strecke und rund 840 Höhenmeter auf der Kurzstrecke bewältigt werden, die allen Startern einiges abverlangten. Die attraktivsten Zuschauerspots wurden am Renntag ausgeschildert und waren zu Fuß oder mit dem Rad leicht erreichbar. Der beliebte „Hellers Hill“ war der perfekte Ort, um Läufer beim Anstieg und die Mountainbiker bei der Abfahrt anzufeuern.

Für „Die MANNschaft e.V.“ waren Flo Zilz und Dennis Pauschert auf der Jedermann-Strecke in der Staffel am Start. Dennis Pauschert startete die Challenge als Läufer und erreichte die Wechselzone nach 4,8 Kilometer in einer Zeit von 19.47 Minuten. Der Durchlauf und der anstehende Wechsel auf den Mountainbiker Flo Zilz dauert 43 Sekunden, ehe er am Ende der Wechselzone auf das Rad aufsteigen durfte. Nun begab sich Flo Zilz auf einen anspruchsvollen Rundkurs von 10 Kilometern, den er zweimal umrunden musste. In einer Zeit von 51.56 Minuten kam er nach 20 gefahren Radkilometern wieder in der Wechselzone an. Auf Platz 3 liegend und mit einen schnellen Wechsel von 37 Sekunden schickte er Dennis Pauschert zum abschließenden 4,8 Kilometerlauf los. Nach etwa zwei Kilometern hatte Dennis Pauschert bereits Platz 2 erobert, gab diesen bis ins Ziel nicht mehr ab und lief nach 19.53 Minuten und einer Gesamtzeit von 01.32.58 Stunden ins Ziel ein. Dort wartete bereits Flo Zilz auf ihn und sie konnten den zweiten Platz bei ihrem ersten Wettkampf als Team feiern. (PM)
Nachricht vom 09.04.2018 www.ww-kurier.de