WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Kino für Menschen in den besten Jahren
Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (WeKISS) und das Hachenburger Kino Cinexx machen „Kino für Menschen in den besten Jahren“. Am 9. April ist es wieder soweit: Helen Mirren und Donald Sutherland spielen in „Das Leuchten der Erinnerung“.
Helen Mirren und Donald Sutherland spielen in „Das Leuchten der Erinnerung“ (Foto: Filmplakat/Veranstalter) Hachenburg. „Kino für Menschen in den besten Jahren“ verspricht das Vormittagsprogramm einer Filmreihe von Cinexx Hachenburg und der Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (WeKISS): Am 9. April wird die Tragikomödie „Das Leuchten der Erinnerung“ in dieser Reihe gezeigt. Helen Mirren und Donald Sutherland zeigen in der 2017er Verfilmung des gleichnamigen Romans auf berührende Weise, dass eine Reise alles verändern kann. Um ein letztes Abenteuer zu erleben, machen Ella und John ihr altes Wohnmobil flott und verlassen ihr Zuhause. Mit Furchtlosigkeit, Witz und einer unbeirrbaren Liebe zueinander, liefern sich die beiden einem Roadtrip aus, bei dem zunehmend ungewiss wird, wohin er sie führt.

Während der Vorstellung bleibt das Licht im Saal altersangepasst leicht gedimmt, auch die Lautstärke wird angepasst. Kinomitarbeiter sind ständig vor Ort und ansprechbar für besondere Wünsche, für Menschen mit Behinderungen gibt es einen barrierefreien Zugang.

Filmbeginn ist um 10 Uhr, Resrevierungen sind möglich (Tel. 02662-945050/ ab 13 Uhr). Der Eintritt kostet 5,50 Euro pro Person, für Gruppen ab acht Personen 5 Euro pro Gast. (PM)
Nachricht vom 28.03.2018 www.ww-kurier.de