WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Vereine
Westerwaldverein Bad Marienberg presste Apfelmost
Äpfel gab es nicht viele in diesem Jahr – trotzdem ist es dem Westerwaldverein Bad Marienberg gelungen, circa 850 Kilogramm Äpfel zu lesen und zum Mosten zu bringen. Dies war aber nur möglich, weil ein netter Bauer in Unnau seine Streuobstwiese zum Abernten zur Verfügung stellte.
Ehepaar Wagner mit der diesjährigen Apfelernte. Fotos: privatBad Marienberg. Dank zahlreicher Helferinnen und Helfern waren die Säcke und Kisten schnell gefüllt und schon zwei Tage später flossen 500 Liter Apfelsaft, der einmal mehr köstlich schmeckte, aus der Presse. Es dauerte nur ein paar Stunden und alle 5-Liter-Boxen waren an die Mitglieder des Vereins verteilt.

Auch im nächsten Jahr will der Verein die Mobile Apfelpresse wieder nach Bad Marienberg einladen, damit auch alle Marmer Obstbaumbesitzer ihre eigenen Äpfel vermosten können.

Vorschau:
Samstag, 11. November Martinsgansessen ab 12 Uhr in der Hubertusklause. Wer sich noch nicht angemeldet hat, bitte schnellstens bei Ingrid Wagner, Telefon 02661-98 36 26 melden. (PM Ingrid Wagner)
 
Nachricht vom 25.10.2017 www.ww-kurier.de