WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Garagenbrand in einem Wohnhaus
Hoher Sachschaden entstand bei einem Garagenbrand in Hachenburg-Altstadt. Der Brand wurde vermutlich durch einen Rasentraktor ausgelöst. Die Freiwilligen Feuerwehren Hachenburg und Müschenbach konnten ein Übergreifen der Flammen verhindern.
Symbolfoto WW-KurierHachenburg-Altstadt. Am Donnerstag, 13. Juli, gegen 15.35 Uhr kam es in Hachenburg-Altstadt, Lindenstraße in einem dortigen Wohnhaus zu einem Garagenbrand. Von den alarmierten und im Einsatz befindlichen 25 Kräften der Freiwilligen Feuerwehren Hachenburg und Müschenbach konnte ein Übergreifen der Flammen verhindert und der Brand gelöscht werden. Es kam zu keinem Personenschaden.

Der Brand wurde vermutlich von einem in der Garage stehenden Rasentraktor ausgelöst. Durch Brand- und Rauchentwicklungen entstand ein Gesamtsachschaden von circa 20.000 Euro. Die Ermittlungen zur genauen Brandursache dauern derzeit noch an.
(PD Polizeidirektion Montabaur)
Nachricht vom 13.07.2017 www.ww-kurier.de