WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Fahrradfahrerin verletzt; Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden
Am Donnerstag ereigneten sich zwei Unfälle: In Mudenbach wurde bei einer Kollision zwischen einem PKW und einer Fahrradfahrerin diese verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. In Hardt entstand bei einem Verkehrsunfall Sachschaden. Die Unfallverursacherin entfernte sich danach unerkannt von der Unfallstelle. Die Polizei sucht Zeugen.
Symbolfoto WW-KurierMudenbach. Am Donnerstag, 13. Juli, 7.41 Uhr ereignete sich in Mudenbach, Mühlenweg / Ecke Hauptstraße ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person verletzt wurde. Ein 28-jähriger PKW-Fahrer wollte von dem untergeordneten Mühlweg nach links in die bevorrechtigte Hauptstraße einbiegen. Hierbei übersah er eine herannahende 58-jährige Fahrradfahrerin und stieß im Einmündungsbereich mit dieser zusammen. Die Fahrradfahrerin kam hierbei zu Fall und erlitt leichte Verletzungen. Sie wurde zur ärztlichen Behandlung in das Krankenhaus nach Altenkirchen gebracht. Es entstand ein Gesamtsachschaden von circa 1.100 Euro.

Hardt. Am Donnerstag, 13. Juli um 17 Uhr ereignete sich der Birkenstraße ein Verkehrsunfall, bei dem Sachschaden entstand. Eine bisher unbekannte PKW-Fahrerin und eine nachfolgende 55-jährige PKW-Fahrerin befuhren in dieser Reihenfolge die Birkenstraße in Richtung Nistertal. In Höhe der Unfallstelle mussten die beiden Fahrzeugführerinnen ihre Fahrzeuge verkehrsbedingt anhalten. Im weiteren Verlauf rollte das vordere Fahrzeug plötzlich zurück und stieß hierbei gegen die stehende Fahrzeugfront der 55-jährigen PKW-Fahrerin. Die Unfallverursacherin hielt dann noch in wenigen Meter Entfernung an, stieg kurz aus und entfernte sich dann unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandene Schaden zu kümmern.

Es entstand ein Gesamtsachschaden von circa 150 Euro. Die flüchtige Unfallverursacherin, welche einen blauen PKW benutzte, wurde wie folgt beschrieben: Circa 70 Jahre alt, circa 165 Zentimeter groß, normale Statur, kurze weiße Haare, Brillenträgerin. Hinweise zum Unfallgeschehen oder der flüchtigen Unfallverursacherin bitte unter Telefon: 02662/95580 oder per E-Mail PIHachenburg@Polizei.rlp.de an die Polizei Hachenburg. (PM PD Montabaur)

Nachricht vom 13.07.2017 www.ww-kurier.de