WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Körperverletzungen, Balkonbrand und Fund eines Krades
Körperverletzung und Bedrohung mit Messer in Montabaur und gefährliche Körperverletzung auf der Kirmes in Berod, Fund eines entwendeten Krades zwischen Salz und Bilkheim sowie ein brennender Balkon in Girod beschäftigten die Polizei am Wochenende 26. bis 28. Mai.
Symbolfoto WW-KurierMontabaur. Am Freitagabend, 26. Mai, gegen 20:40 Uhr, kam es im Rahmen des Frühlingsfestes zu einer Streitigkeit, in die insgesamt vier Personen verwickelt waren. Zunächst gingen zwei männliche Personen im Alter von 28 und 41 Jahren auf Grund eines Missverständnisses auf den 29-jährigen Geschädigten los. Nachdem das Opfer dann an einem nahegelegenen Stand Zuflucht suchte, gingen die Beschuldigten erneut auf das Opfer los. Als schnell mehrere Unbeteiligte dem Opfer zu Hilfe eilten, zog der 41-Jährige ein Klappmesser und hielt dieses in Richtung der gegenüberstehenden Menschenmenge. Kurze Zeit später traf die Polizei ein. Daraufhin ergriffen beide Täter die Flucht, konnten jedoch nach kurzer Verfolgung gestellt werden. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen beleidigten die Beschuldigten zudem die eingesetzten Polizeibeamten. Beide standen unter Alkoholeinwirkung. Es wurden Blutproben entnommen und entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

Berod. Am Sonntag, 28. Mai kam es auf der Kirmesveranstaltung in Berod zu einer gefährlichen Körperverletzung. Durch eine Besucherin wurde ein Mann mit einer Kopfplatzwunde gemeldet. Der Verletzte gab an, von einem Unbekannten Gast mit einer Glasflasche angegriffen und geschlagen worden zu sein. Der Täter konnte bei einer Nachsuche auf dem Gelände nicht mehr festgestellt werden. Hinweis zu ihm gibt es bislang nicht. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Westerburg, Telefon: 02663/98050.

Salz. Am Samstag, 28. Mai gegen 9 Uhr wurde durch einen Spaziergänger in einem Wald zwischen den Ortschaften Salz und Bilkheim ein abgestelltes Krad gemeldet. Ermittlungen ergaben, dass es sich dabei vermutlich um ein im Jahr 2014 in Gemünden entwendetes Leichtkraftrad, handelt. Hinweise zu dem Täter oder dem letzten Nutzer liegen nicht vor. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Westerburg, Telefon: 02663/98050.

Girod. Am Samstag, 27. Mai, gegen 2 Uhr, wurde der Balkonbrand eines Einfamilienhauses im Mühlenweg gemeldet. Durch Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Nentershausen und Girod wurde die sich im Haus befindliche Familie in Sicherheit gebracht und der Brand gelöscht. Ersten Erkenntnissen zufolge geriet der Balkon in Brand, nachdem ein noch glimmender Zigarettenstummel im Blumenkasten auf dem Balkon entsorgt wurde. Verletzt wurde niemand. Der Balkon wurde durch den Brand jedoch erheblich in Mitleidenschaft gezogen.
Nachricht vom 27.05.2017 www.ww-kurier.de