WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Zwei Tote bei Frontalzusammenstoß
Um 11.53 Uhr am Samstag, den 27. Mai wurde auf der Landesstraße 318 ein schwerer Verkehrsunfall zwischen Montabaur und Nentershausen gemeldet. Dort kam es zu einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei Fahrzeugen. Zwei Unfallbeteiligte sind noch an der Unfallstelle verstorben. Der Unfallverursacher wurde schwer verletzt.
Fotos und Video: Ralf SteubeGroßholbach. Am Samstagmittag kam es auf der L 318 zu einem folgenschweren Unfall. Der 26-jährige Unfallverursacher aus Montabaur war mit seinem BMW mit nicht angepasster Geschwindigkeit unterwegs. Er kam in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und krachte in einen entgegenkommenden Kleinwagen, in dem der 48-jährigen Fahrer und seine 52-jährigen Beifahrerin aus dem Landkreis Limburg-Weilburg saßen. Das Paar wurden in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und derart schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarben.

Der Verursacher wurde ebenfalls eingeklemmt und musste von der Feuerwehr schwer verletzt befreit werden. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Vor Ort war ein Großaufgebot an Rettungskräften. Im Einsatz waren die Feuerwehren von Großholbach, Nentershausen, Montabaur und Horressen. Die First Responder waren vor Ort, das DRK mit mehreren Rettungswagen, Notarzt, der DRK Ortsverein, sowie die Polizei mit mehreren Fahrzeugen. Die Straße war für vier Stunden gesperrt. (woti)

Video von der Einsatzstelle





 
Nachricht vom 26.05.2017 www.ww-kurier.de