WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Kultur
Benefizkonzert in der Evangelischen Stiftskirche Gemünden
Zum "etwas anderen (vorweihnachtlichen) Benefizkonzert" laden „cannibale vocale“, der Gemündener Kinderchor "Schreihälse & Krachmacher" sowie der Jugendchor Gemünden am
Sonntag, 11. Dezember ab 18 Uhr in die Evangelische Stiftskirche in 56459 Gemünden ein.
Cannibale Vocale. Foto: VeranstalterGemünden. Der nun seit über drei Jahren unter der Leitung von Stefan Kossak bestehende Kinderchor und seit 2016 neu ins Leben gerufene Jugendchor freuen sich, Sie zu einen besonderen (nicht nur weihnachtlichen) Benefizkonzert zur Unterstützung ortsansässiger Familien einzuladen. Besonders freut sich der Kinder- und Jugendchor über die Zusage von „cannibale vocale“, einem Vocalensemble aus dem südlichen Westerwald unter der Leitung von Fraser Gartshore, das mit seinem aktuellen Programm "26 Jahre und noch immer nicht satt", das Benefizkonzert singkräftig unterstützen wird. „cannibale vocale“ - ein ungewöhnlicher Name für ein ungewöhnliches Vokalensemble. Schräg, skurril und voller Überraschungen - so präsentieren sich „cannibale vocale“ in ihren aktuellen Programm.
Die 18 Vokalisten um ihren künstlerischen Leiter Fraser Gartshore singen querbeet alles vom Renaissance-Madrigal bis hin zur Schlager-Schnulze und nehmen ihr Publikum dabei mit auf eine spannende und bisweilen abenteuerlich-rasante Reise durch die Musikgeschichte.

Dabei gestaltet sich die Suche nach einer passenden Genrebezeichnung für das, was „cannibale vocale“ nun eigentlich auf der Bühne veranstalten, als schwieriges Unterfangen. 'Musik-Kabarett', 'Comedy', 'Kleinkunst' - alle diese Begriffe treffen irgendwie zu, beschreiben das Phänomen jedoch nur unzureichend. „cannibale vocale“ stöbern mit einer gehörigen Portion Respektlosigkeit im schier unerschöpflichen Fundus abendländischer Musiktradition und platzieren die eigenwillig interpretierten Versatzstücke im wohldurchdachten Chaos ihres Kuriositäten-Kabinetts, ohne dabei den musikalischen Anspruch aus den Augen zu verlieren. „cannibale vocale“ treten regelmäßig unentgeltlich bei Benefizveranstaltungen auf und unterstützen gemeinnützige Organisationen, in Not geratene Familien sowohl ideell als auch finanziell.

Der Eintritt zum Benefizkonert ist frei. Spenden werden erbeten. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Evangelischen Kirche Gemünden www.gemwilwest.de sowie unter www.cannibale-vocale.de.
Nachricht vom 29.11.2016 www.ww-kurier.de