WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Sport
SG Marienhausen schickt Elbert II ohne Punkte nach Hause
Die erste Mannschaft musste am Sonntag 13. November auf Grund der Platzverhältnisse auf den Kunstrasen nach Großmaischeid ausweichen. Dort war die SG Elbert II zu Gast. Die SG Marienhausen/Wienau konnte das Spiel verdient mit 3:1 gewinnen.
SymbolfotoMarienhausen/Großmaischeid. In der 6. Minute ging zunächst der Gast mit 0:1 in Führung. Aber bereits zwei Minuten später konnte Philipp Radermacher einen Foulelfmeter zum 1:1 Ausgleich verwandeln. In der 17. Minute war es erneut Philipp Radermacher, der den Treffer zur 2:1 Führung erzielte. Nun ging das Spiel überwiegend in eine Richtung, in die des Elberter Tores. Leider wurden zahlreiche Möglichkeiten nicht genutzt, deshalb stand es zur Pause nur 2:1.

In der zweiten Halbzeit spielte Elbert dann etwas besser mit, aber spielbestimmend war die SG Marienhausen/Wienau, die in der 79. Minute belohnt wurde, als Jan de Lugt aus 20 Metern draufhielt, der Ball wurde leicht abgefälscht und war somit unhaltbar für den Torwart. Das war die Entscheidung, wodurch die drei Punkte beim Heimteam blieben. Am kommenden Sonntag, den 20. November muss die erste Mannschaft der SG Marienhausen um 14.30 Uhr beim FSV Ebernhahn antreten.

Nachricht vom 12.11.2016 www.ww-kurier.de