WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Sport
SG Marienhausen II gewinnt zweistellig gegen Weidenhahn
Die zweite Mannschaft der SG Marienhausen Wienau hatte am Samstag, den 5. November den Tabellenletzten aus Weidenhahn zu Gast. Es gab einen 14:0 Kantersieg. Ein hochverdienter Sieg, gegen ein an diesem Tag überfordertes Team aus Weidenhahn.
SymbolfotoMarienhausen. Los ging es in der 5. Minute durch Janik Stein mit dem 1:0, 8. Minute Florian Radermacher 2:0, dem lies erneut Janik Stein in der 16. Minute das 3:0 folgen, in der 31. Minute erzielte Waldemar Filatov das 4:0. In der 35. und 37 Minute war es wieder Janik Stein mit den Treffern zum 6:0 Pausenstand.

Nach Wiederanpfiff kamen die magischen elf Minuten von Stephan Hoffmann, von der 51. bis zur 62. Minute erzielte er einen lupenreinen Hattrick bis zum 9:0. In der 64. Minute war es Florian Radermacher mit seinen zweiten Tor zum 10:0. Das 11:0 lies Pietro Gammuto folgen. Nun war es wieder Stephan Hoffmann mit dem 12:0 in der 82. Minute. Jetzt krönte Janik Stein seine an diesem Tag sehr starke Leistung mit seinem fünften Treffer zum 13:0. Den Schlusspunkt setzte Marko Marx der einen Freistoß direkt zum 14:0 Endstand verwandelte.

Das nächste Spiel steht am Sonntag, den 13. November um 12.30 Uhr in Marienrachdorf gegen die dortige zweite Mannschaft auf dem Plan.
Nachricht vom 05.11.2016 www.ww-kurier.de